Julianne Moore

Julianne Moore

Julianne (eigentlich Julie Anne) Moore kam am 3. Dezember 1960 in North Carolina zur Welt. Ihr Schauspieltalent führt sie selbst auf ihre bewegte Kindheit zurück: Als Tochter eines Militärrichters musste sie häufig umziehen und sich immer wieder an neue Umgebungen anpassen.

Moore gilt als eine der wandlungsfähigsten Hollywood-Schauspielerinnen, die mühelos den Spagat zwischen Autorenfilm und Blockbuster, Arthouse-Drama und Actionthriller vollzieht. Erstes Aufsehen erregte sie in Robert Altmans Ensemble-Reigen Short Cuts (1993).

Bislang war Moore vier Mal für den Oscar nominiert: 1998 als mütterlicher Pornostar in Boogie Nights (1997), 2000 für Das Ende einer Affäre (The End of the Affair, 1999) und 2003 gleich zweifach: als beste Hauptdarstellerin in Dem Himmel so fern (Far from Heaven, 2002) sowie als Nebendarstellerin in The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit (The Hours, 2002). Im selben Jahr wurde sie bei der Berlinale gemeinsam mit ihren The Hours-Partnerinnen Nicole Kidman und Meryl Streep mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet. Für das Melodram Dem Himmel so fern wurde sie mit Kritikerpreisen überhäuft und gewann 2002 bei den Filmfestspielen in Venedig die Copa volpi.

Für ihren Lebensgefährten, den Filmemacher Bart Freundlich, stand sie bislang drei Mal vor der Kamera, zuletzt in Liebe ist Nervensache (Trust the Man, 2005). Das Paar hat zwei Kinder und lebt in New York.

Julianne Moore – Filmographie (Auswahl)

2012
Boone's Lick (Regie: Barry Levinson)

2011
Hateship, Friendship, Courtship (Regie: Noam Murro)

2010
The Kids Are All Right (Regie: Lisa Cholodenko)
Shelter (Regie: Måns Mårlind, Björn Stein)

2009
Chloe (Regie: Atom Egoyan)
A single Man (Regie: Tom Ford)
The Private Lives of Pippa Lee (Regie: Rebecca Miller)

2008
Blindness (Die Stadt der Blinden, Regie: Fernando Meirelles)

2007
I'm Not There (Regie: Todd Haynes)
Savage Grace (Wilde Unschuld, Regie: Tom Kalin)

2006
Children of Men (Regie: Alfonso Cuarón)

2005
Trust the Man (Liebe ist Nervensache, Regie: Bart Freundlich)

2004
The Forgotten (Die Vergessenen, Regie: Joseph Ruben)

2002
The Hours (The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit, Regie: Stephen Daldry)
Far from Heaven (Dem Himmel so fern, Regie: Todd Haynes)

2001
The Shipping News (Schiffsmeldungen, Regie: Lasse Hallström)
Evolution (Regie: Ivan Reitman)
Hannibal (Regie: Ridley Scott)

1999
Magnolia (Regie: Paul Thomas Anderson)
The End of the Affair (Das Ende einer Affäre, Regie: Neil Jordan)
Cookie's Fortune (Aufruhr in Holly Springs, Regie: [ilink=798]Robert Altman(/ilink))

1998
The Big Lebowski (Regie: Joel Coen)

1997
Boogie Nights (Regie: Paul Thomas Anderson)
The Lost World: Jurassic Park (Vergessene Welt: Jurassic Park, Regie: Steven Spielberg)

1995
Assassins (Assassins - Die Killer, Regie: Richard Donner)

1993
Short Cuts (Regie: Robert Altman)
Body of Evidence (Regie: Uli Edel)

1992
The Hand That Rocks the Cradle (Die Hand an der Wiege, Regie: Curtis Hanson)

Photo (C) Kinowelt Filmverleih: Julianne Moore in Chloe
Film

The Glorias: A Life On The Road (2019)

Der Spielfilm "The Glorias: A Life in the Road" basiert auf den Memoiren My Life on the Road , der bekannten Feministin und Autorin Gloria Steinem, die seit langem schon ein Vorbild ist für viele Frauen von Hillary Clinton bis hin zu Emma Watson.
Bild zu Gloria Bell von Sebastián Lelio
Gloria Bell von Sebastián Lelio - Filmbild 1
Film

Gloria Bell (2018)

Sebastián Lelios US-Remake seines Films aus dem Jahre 2013 erzählte von einer freigeistigen geschiedenen Frau (Julianne Moore) , die ihre Nächte in Tanzclubs verbringt, wo sie eines Abends Arnold (John Turturro) trifft, mit dem sie bald eine für beide unerwartete Romanze durchlebt.
Bild zu Bel Canto von Paul Weitz
Bel Canto von Paul Weitz - Filmbild 1
Film

Bel Canto (2018)

Eine berühmte Sopranistin (Julianne Moore) reist in eine südamerikanische Diktatur, um dort [...]
Wonderstruck von Todd Haynes
Wonderstruck von Todd Haynes
Kritik

Wonderstruck (2017)

Es ist eigentlich gemein, aber eben doch allzu menschlich, dass man die Filme eines [...]
Magnolia von Paul Thomas Anderson
Magnolia von Paul Thomas Anderson
Kritik

Magnolia

Der tyrannische Fernsehproduzent Big Earl Partridge (Jason Robards) liegt im Sterben, während [...]
Children of Men von Alfonso Cuarón
Children of Men von Alfonso Cuarón
Kritik

Children of Men (2006)

Keine Kinder. Keine Zukunft. Keine Hoffnung. Die Welt im Ausnahmezustand der Anarchie. Eine [...]
I`m Not There von Todd Haynes
I`m Not There von Todd Haynes
Kritik

I'm Not There

Bob Dylan ist nicht hier und auch nicht dort, weder ein Folksänger, noch eine Galionsfigur [...]
Wilde Unschuld / Savage Grace von Tom Kalin
Wilde Unschuld / Savage Grace von Tom Kalin
Kritik

Wilde Unschuld

Wilde Unschuld / Savage Grace stößt den Zuschauer in ein psychologisch komplexes Verwirrspiel. [...]
Die Stadt der Blinden / Blindness von Fernando Meirelles
Die Stadt der Blinden / Blindness von Fernando Meirelles
Kritik

Die Stadt der Blinden

Es geschieht wie aus heiterem Himmel: Ohne jegliche Vorwarnung lässt eine geheimnisvolle [...]
Pippa Lee von Rebecca Miller
Pippa Lee von Rebecca Miller
Kritik

Pippa Lee

Was hat diese Frau nicht alles erlebt: Früher war Pippa Lee (in frühen Jahren gespielt von [...]
A Single Man
A Single Man
Kritik

A Single Man

Ein Tag im Leben von George Falconer (Colin Firth): Der aus Großbritannien stammende und in [...]
Chloe
Chloe
Kritik

Chloe

Es ist einer dieser Filme, bei denen man vorab nicht zuviel verraten sollte. Allerdings kommt [...]
The Kids Are All Right
The Kids Are All Right
Kritik

The Kids Are All Right

Während in manchen westlichen Ländern wegen der Homoehe noch diskutiert wird, sind uns die [...]
Film

Shelter

Die Psychiaterin Dr. Cara Jessup hat sich auf das Thema multiple Persönlichkeiten [...]
Film

Being Flynn

Der neue Film von Regisseur Paul Weitz ("About a Boy") beruht auf der Biographie "Bullshit [...]
Das Glück der großen Dinge von Scott McGehee und David Siegel
Das Glück der großen Dinge von Scott McGehee und David Siegel
Kritik

Das Glück der großen Dinge

Scheidungen gehören unvermeidlich zum Familienleben dazu. Menschen, die sich einmal liebten [...]
Film

Game Change

"Game Change" von Regisseur Jay Roach bietet einen Blick hinter die Kulissen der Wahlkampagne [...]
Carrie von Kimberly Peirce (3)
Carrie von Kimberly Peirce (3)
Kritik

Carrie

Sollten Remakes nicht eigentlich Filmen vorbehalten sein, die kein Mensch (mehr) kennt oder [...]
The English Teacher von Craig Zisk
The English Teacher von Craig Zisk
Film

The English Teacher

"The English Teacher" handelt von einer beliebten Englischlehrerin, gespielt von Julianne [...]
Don Jon von Joseph Gordon-Levitt
Don Jon von Joseph Gordon-Levitt
Kritik

Don Jon

Joseph Gordon-Levitt war in den USA ein Kinderstar. Einem breiten Publikum fiel er in [...]
Seventh Son von Sergei Bodrov
Seventh Son von Sergei Bodrov
Kritik

Seventh Son

"Jeff Bridges spielt auch mit." So könnte man Julianne Moore überzeugt haben, in das Projekt [...]
Non-Stop von Jaume Collet-Serra
Non-Stop von Jaume Collet-Serra
Kritik

Non-Stop

Von Thriller-Altmeister Alfred Hitchcock ist – François Truffaut sei Dank – überliefert, dass [...]
The Big Lebowski - Bild
The Big Lebowski - Bild
Kritik

The Big Lebowski (1998)

Aus der Filmschmiede der Brüder Ethan und Joel Coen stammt ein Typ, der als "The Dude" mit [...]
Maps to the Stars von David Cronenberg
Maps to the Stars von David Cronenberg
Kritik

Maps to the Stars

David Cronenberg also wieder. Zwei Jahre ist es her, dass in Cannes dessen letzter Film [...]
Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1 von Francis Lawrence
Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1 von Francis Lawrence
Kritik

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1

Es gibt kein richtiges Leben im falschen. Dieses Postulat von Adorno bedeutet, dass es [...]
Altman von Ron Mann
Altman von Ron Mann
Kritik

Altman

Überlappende Dialoge sind sein Markenzeichen – und sie waren der Grund, warum Robert Altman [...]
Still Alice - Mein Leben ohne Gestern von Richard Glatzer und Wash Westmoreland
Still Alice - Mein Leben ohne Gestern von Richard Glatzer und Wash Westmoreland
Kritik

Still Alice - Mein Leben ohne Gestern

"The art of losing isn't hard to master; / so many things seem filled with the intent / to be [...]
Kritik

Dem Himmel so fern

Zu keiner Zeit strotzt das Fernsehprogramm hierzulande und auch Anderswo derart vor einer [...]
Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2 von Francis Lawrence
Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2 von Francis Lawrence
Kritik

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2

Mit jedem neuen Teil der Tribute-von-Panem-Reihe wurde deutlicher, dass hier etwas [...]
Freeheld von Peter Sollett
Freeheld von Peter Sollett
Kritik

Freeheld

Freeheld meint es ernst. Regisseur Peter Sollett greift die reale Thematik um die Polizistin [...]
Maggie's Plan von Rebecca Miller
Maggie's Plan von Rebecca Miller
Kritik

Maggies Plan

Maggie (Greta Gerwig) hat einen Plan. Es ist ein Lebensplan, der ganz genau bestimmen soll, [...]