Cannes 2021 Wettbewerb

Memoria
Kritik

Memoria (2021)

Apichatpong Weerasethakul schickt Tilda Swinton auf eine meditative Reise in die Spiritualität Kolumbiens. Dabei macht Swinton, was sie immer macht: Sie ist androgyn und verloren und bricht dem Film damit beinahe das Genick.
Filmstill zu La Fracture (2021) von Catherine Corsini
La Fracture (2021) von Catherine Corsini
Kritik

In den besten Händen (2021)

Manche Menschen sehen politische Krisen erst, wenn sie eine persönliche Krise durchmachen. So geht es zwei Figuren in Catherine Corsinis neuem Film, der die krisengeschüttelte Grande Nation auf eine Nacht in einer Notaufnahme kondensiert.