Bernadett Tuza-Ritter

Filmstill zu A Woman Captured (2017)
A Woman Captured (2017) von Bernadett Tuza-Ritter
Kritik

A Woman Captured - Eine gefangene Frau (2017)

In ihrem klaustrophobisch-alptraumhaften Dokumentarfilm „Eine gefangene Frau“ erzählt die ungarische Regisseurin Bernadett Tuza-Ritter die reale Schreckensgeschichte einer Ungarin, die sich mit Anfang 50 seit vielen Jahren in den Tentakeln der modernen Sklaverei verfangen hat.
"Urmila" / "A Woman Captured" / "Fair Food"
"Urmila" / "A Woman Captured" / "Fair Food"
Specials

Die 9 besten Filme über moderne Sklaverei

Heute ist der Internationale Tag zur Erinnerung an den Sklavenhandel und seine Abschaffung. [...]
Filmstill zu A Woman Captured (2017)
A Woman Captured (2017) von Bernadett Tuza-Ritter
Aktuelles

33. DOK.fest München eröffnet

02.05.2018: In München fällt heute der Startschuss zum DOK.fest München . Das [...]
"November" von Rainer Sarnet
"November" von Rainer Sarnet
Aktuelles

GoEast 2018: Preise vergeben

25.04.2018: Mit der Preisverleihung in der Wiesbadener Caligari FilmBühne ging gestern die 18. [...]
Crossing Europe 2018 - Festivalplakat
Crossing Europe 2018 - Festivalplakat
Aktuelles

Crossing Europe Filmfestival startet heute

25.04.2018: In Linz beginnt heute zum 15. Mal das Filmfestival Crossing Europe, das es sich [...]
A Woman Captured - Bild
A Woman Captured - Bild
Trailer des Tages

A Woman Captured

Es ist aus unserer Wohlstandsblase heraus kaum zu glauben, aber schätzungsweise 1,2 Millionen [...]