Liebe mich wenn du dich traust - Jeux d\'enfants

Liebe mich wenn du dich traust - Jeux d\'enfants

Die Liebe als Kinderspiel und Mutprobe

Belgien in den fünfziger Jahren: Die beiden 8jährigen Klassenkameraden Julien (Guillaume Cannet) und Sophie (Marion Cotillard) schließen schon als Kinder ein Bündnis, das für die beiden Außenseiter ein Leben lang halten soll. Eine Spieldose drückt diese Verbundenheit aus; abenteuerliche Wetten zwischen den beiden Gefährten sorgt dafür, dass diese als "Pfand" immer zwischen ihnen hin- und herwandert – eine kindliche Utensilie als Symbol für die übergreifende Verbundenheit und Nähe. Schon früh zeichnet sich aber ab, dass Julien und Sophie füreinander bestimmt sind, die Erwachsenenwelt mit all seinen Komplikationen aber noch auf sie wartet. Als es dann soweit ist, fällt es besonders Julien schwer, zu begreifen, dass aus einer Freundschaft längst eine tiefe Liebe erwachsen ist. Doch statt sich dies einzugestehen, werden die Spielchen und Wetten immer gefährlicher und verletzender … was kommt als nächstes, wer traut sich mehr? Braucht es wirklich ein ganzes Leben, um sich "Ich liebe Dich" zu sagen?

Der Debütfilm Liebe mich wenn du dich traust des Regisseurs Yann Samuell überzeugt von seiner Ausstattung und Bildern auf der ganzen Linie. Es sind besonders die poetischen, märchenhafte Momente, die diesen Film sehenswert machen. Besonders die exzessive, weil sich nicht erfüllende Liebe hinterlässt aber beim Betrachter ein zumindest zwiespältiges Gefühl. Das Spiel der Wetten ist gleichzeitig ein Spiel mit dem Feuer, welches teilweise so extrem beim Zuschauer ankommen muss, dass man sich von seinen Protagonisten eher abwendet, als mit ihnen nachzuempfinden. Und da liegt auch der Haken: trotz seiner warmen frankophilen Art à la Amélie, trotz hervorragender, überraschender Einzelszenen und trotz seiner kraftvollen Symbolik (diese Liebe ist stärker als das Leben, selbst stärker als der Tod) sorgt eine tendenziell immer stärker werdende Distanz im Verlauf des Films dazu, dass man eben nicht mit den Beiden mitfühlt, dass man sich in diesem emotionalen Film nicht in dem Maße hineinfallen lassen kann, wie man es sich aufgrund seiner Thematik hätte wünschen können.

Liebe mich wenn du dich traust - Jeux d\'enfants

Belgien in den fünfziger Jahren: Die beiden 8jährigen Klassenkameraden Julien (Guillaume Cannet) und Sophie (Marion Cotillard) schließen schon als Kinder ein Bündnis, das für beide Außenseiter ein Leben lang halten soll.

  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
· 14.06.2008

hohe Kunst-beim 10.mal anschauen immer noch wunderschön poetisch,unterhaltsam,tragisch-romantisch...
absolut top

· 18.02.2005

Einer der kraftvollsten, überraschendsten und trotzdem französischen Filme, die ich je gesehen habe. Mein Partner und ich waren gleichermassen begeistert(was so gut wie nie vorkommt...).

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.