Bild zu Nous finirons ensemble von Guillaume Canet
Nous finirons ensemble von Guillaume Canet - Filmbild 1
Film

Nous finirons ensemble (2019)

In der Fortsetzung von „Kleine wahre Lügen“, die sieben Jahre nach den Ereignissen des ersten Films spielt, geht es abermals um die Freundesclique, die eine Geburtstagsüberraschung für max organisieren will..
Bild zu Gueule d'ange von Vanessa Filho
Gueule d'ange von Vanessa Filho - Filmbild 1
Kritik

Gueule d'ange (2018)

Wer schafft es schon, einen Star wie Marion Cotillard für seinen Debütfilm zu bekommen und damit in Cannes in der Reihe Un Certain Regard zu laufen? Vanessa Filho mit Angel Face zum Beispiel.
Ismael's Ghosts von Arnaud Desplechin
Ismael's Ghosts von Arnaud Desplechin
Kritik

Les fantômes d'Ismaël

Eine mit französischen Stars (Marion Cotillard, Charlotte Gainsbourg, Mathieu Amalric) […]
The Immigrant von James Gray
The Immigrant von James Gray
Kritik

The Immigrant

Das erste Bild des Filmes ist ein typisches, wenn man Anfang des 20. Jahrhunderts nach Amerika […]
Blood Ties von Guillaume Canet
Blood Ties von Guillaume Canet
Kritik

Blood Ties

Ist das nun schon ein erster Trend in Cannes oder doch eher Zufall? Jedenfalls ist mit […]
Fair Play von Lionel Bailliu
Fair Play von Lionel Bailliu
Kritik

Fair Play - Spiel ohne Regeln

Die Verwendung des edlen Begriffs des Fair Play wird in diesem Film des französischen […]
Ein gutes Jahr / A Good Year von Ridley Scott
Ein gutes Jahr / A Good Year von Ridley Scott
Kritik

Ein gutes Jahr

“Guten Morgen, ihr Laborratten!” Mit diesen Worten begrüßt Max Skinner (Russell Crowe), ein […]
La Vie en Rose von Olivier Dahan
La Vie en Rose von Olivier Dahan
Kritik

La Vie en Rose

Wenn einem Film die Ehre zuteil wird, die Berlinale zu eröffnen, dann ist dies schon eine […]
Public Enemies von Michael Mann
Public Enemies von Michael Mann
Kritik

Public Enemies

Zufall oder nicht: 2009 ist zumindest cineastisch betrachtet das Jahr der Staatsfeinde. Nach […]
Nine
Nine
Kritik

Nine

Es gibt Kombinationen, auf die muss man erst einmal kommen: Aus dem Jahr 1982 stammt die […]