Je m’appelle Elisabeth

Je m’appelle Elisabeth

Die zehnjährige Betty hat Angst vor Gespenstern und verlassenen Winkeln. Sie fühlt sich alleingelassen in der großen Villa ihrer Eltern: Ihre Schwester ist im Internat und die Eltern denken nur an ihre Scheidung. Da trifft Betty eines Tages Yvon.
  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
Roxsas15 · 25.02.2010

Der FiLm ist sehr sehr schön! Die SchauspieLer sind gut, aber teiLweise ist der FiLm auch sehr traurig. Und das mit Ivon und seiner Mutter da, die Geschichte fand ich gruseLig. Wir habens mit der französisch KLasse gesehen...

war echt super!

... · 30.05.2009

quatsch^^
die stürzt ab unn de yvon rettet sie dann!

Jean Pyro · 26.05.2009

wie du verstest das ende nich?
sie stirbt un er lebt don in irer familie !

MrBlack · 26.05.2009

Der Film ist schön bloß ich verstehe das Ende nicht ganz???

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.