Die Soziologin und der Bär

Die Soziologin und der Bär

Stellen Sie sich einmal vor, in Ihrem Land würde das Thema Homoehe heiß diskutiert. Zugegeben, das ist nicht schwer. Aber wenn nun Ihre Mutter darin verwickelt sein würde? So erging es Mathias Théry im Herbst 2012. Ständig flimmerte seine Mutter, Irène Théry, als Befürworterin der Homoehe über die französischen Bildschirme. Zusammen mit Étienne Chaillou machte sich der junge Filmemacher daran, die Kontroverse zu dokumentieren. Wer ist dafür, wer ist dagegen und wieso? All das und noch viel mehr besprechen Mutter und Sohn am Telefon. Originell daran ist, dass ihre Gespräche von animierten Plüschtieren illustriert werden. Ein Stück Familie mitten im Streit um das Modell Vater-Mutter-Kind.
  • Trailer
  • Bilder
Die Soziologin und der Bär - Trailer (OmeU)
Die Soziologin und der Bär - Trailer (OF)

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Vorstellungen in:

Lass Dich erinnern:

Filmwecker stellen
Die Soziologin und der Bär von Étienne Chaillou - Filmplakat
Die Soziologin und der Bär von Étienne Chaillou - Filmplakat
Leserbewertung
von 5 bei Bewertungen
Titel
Die Soziologin und der Bär
Originaltitel
La sociologue et l'ourson
FSK
keine Angabe

Daten und Fakten

Produktionsland
Filmlänge
78 Min
DVD
Blu-Ray
VoD & Streaming
TV

Vorstellungen in:

Lass Dich erinnern:

Filmwecker stellen

Weitere Filme von

Etienne Chaillou

Mathias Théry

Weitere Filme mit