56 Up

56 Up

Seit 1964 führt der britische Regisseurs Michael Apted in einem Sieben-Jahres-Rhythmus Interviews mit den 14 immergleichen Personen aus verschiedensten sozialen und ethnischen Hintergründen und spricht mit ihnen über die Veränderungen in ihrem Leben. Die Serie, die mit "56 Up" nun ihre achte Folge erlebt, sollte ursprünglich eine eher politische Dokumentation sein und das immer noch sehr starre Klassensystem des Vereinigten Königreichs nach dem zweiten Weltkrieg illustrieren, zeigte aber mit zunehmendem Erfolg auch mehr persönliche Szenen aus dem Leben der 14 Protagonisten.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme mit