Copy. Paste. Delete (2018)

Copy. Paste. Delete (2018)

Ein Mann zieht Bilanz. Ein Mann sucht ein Bild. Er sucht das letzte Bild seines Lebens. Auf der Flucht vor der Bilderflut erinnert er sich an enttäuschte Erwartungen und verstörende Veränderungen. An fünf Stationen seines Lebens verdichten sich Gedanken und Erinnerungen zu einer fragmentarischen Handlung. Der Film ist eine Reise in die Vergänglichkeit, welche das Kopfkino beflügelt. Leben, Tod, Vergehen und Entstehen sind die zentralen Themen.

  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Weitere Filme von

Christoph Rahm