Tony Leung Ka Fai

Tony Leung Ka Fai

Tony Leung Ka Fai ist einer der angesehensten Repräsentanten der Filmindustrie Hongkongs. Er wurde am 1. Februar 1958 in Hong Kong geboren. Seine immense Popularität ist verbunden mit 80 Filmcredits, die er sich bis heute "erspielt" hat. Sein Talent stellte er schon in seinem Debütfilm unter Beweis, als er 1984 in Reign Behind A Curtain (Regie: Hon Cheung Lee) den letzten chinesischen Kaiser spielte und dafür als bester männlicher Hauptdarsteller bei den Hongkong Film Awards ausgezeichnet wurde. Insgesamt konnte er in dieser Kategorie bis heute acht Nominierungen verbuchen - und den begehrten Titel zweimal mit nach Hause nehmen. Einen weiteren erhielt er als Bester Schauspieler in einer Nebenrolle. Auch bei den taiwanesischen Golden Horse Awards wurde er als bester Schauspieler ausgezeichnet.

Trotz seines hohen Drehpensums hat Leung Zeit gefunden, seine weiteren Interessen zu verfolgen. 1996 brachte er eine CD heraus, 1999 produzierte er einen Independent-Film und spielte in der Saison 2000/2001 am Theater. Der Film Love Will Tear Us Apart von Nelson Yu, an dem Leung als Produzent und Hauptdarsteller beteiligt war, lief 1999 im Wettbewerb in Cannes.

Als virtuoser Schauspieler von erstaunlicher Wandlungsfähigkeit kann Leung auf eine lange Liste unvergesslicher Porträts zurückblicken, darunter die Rolle eines hoffnungslosen Romantikers in der überaus erfolgreichen französischen Produktion L’Amant von Jean-Jacques Annaud, sein Porträt des verbitterten Schwertkämpfers in Wong Kar Wais Klassiker Ashes Of Time, oder dem des nachtragenden Detektivs in dem taiwanesischen Blockbuster Double Vision (Regie: Kuo-fu Chen).

Foto © - 3L Filmverleih – Tony Leung Ka Fai (links) in Dumplings – Delikate Versuchung
Tai Chi Zero von Stephen Fung
Tai Chi Zero von Stephen Fung
Kritik

Tai Chi Zero

Wenn ein Film die Lebensgeschichte der Tai-Chi-Legende Yang Luchan erzählt, könnte man eigentlich ein sonores Epos zwischen Hero und Ip Man erwarten. Und ganz sicher kein überbordendes Action-/ Comedy-Wirrwar mit Anleihen bei vielem zwischen Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt , Kung Fu Hustle [...]
Election - DVD-Cover
Election - DVD-Cover
Kritik

Election - Cannes 2005

Johnny To gehört seit Jahre zu den produktivsten Regisseuren des Kinos aus Hongkong. Kaum ein Jahr vergeht, in dem er nicht mindestens zwei Filme auf die Leinwand bringt. Bereits 2004 war To in Cannes vertreten, als sein Film Breaking News an der Croisette zu sehen, allerdings nicht im Wettbewerb. [...]
Kritik

Eye in the Sky

Der Berlinale-Wettbewerb ist bislang langweilig und enttäuschend - bis auf wenige, mutige [...]
Kritik

Lost in Beijing

Erst ganz verboten von der chinesischen Zensurbehörde, dann als geschnittene Version zur [...]
Die Reise des chinesischen Trommlers von Kenneth Bi
Die Reise des chinesischen Trommlers von Kenneth Bi
Kritik

Die Reise des chinesischen Trommlers

Die Zen-Trommel-Gruppe U-Theatre vereint völlig harmonisch Kampfkunst, Meditation, [...]
Kritik

Der Liebhaber

Es kommt durchaus vor, dass eine Autorin mit gewaltigem Unbehagen auf die Verfilmung eines [...]
Cold War von Lok Man Leung und  Kim-ching Luk
Cold War von Lok Man Leung und Kim-ching Luk
Film

Cold War (2012)

In Asiens sicherster Stadt Hongkong, war die Polizei lange Zeit unantastbar, doch dann [...]
Film

Tai Chi Hero

"Tai Chi Hero" ist das Sequel zu "Tai Chi Zero", den ebenfalls Stephen Fung inszenierte. Im [...]
Film

Beijing Love Story

Die Leinwand-Adaption der gleichnamigen TV-Serie aus China behandelt die ganz große Frage: [...]
Film

League of Gods

Koan Huis aufwendiges Fantasy-Abenteuer (unter anderem mit Jet Li und Tony Leung besetzt) [...]