Sebastian Hülk

Filmstill zu Was gewesen wäre (2019)
Was gewesen wäre (2019)
Kritik

Was gewesen wäre (2019)

In der Leinwandadaption des Romans „Was gewesen wäre“ muss sich Christiane Paul als Protagonistin mit der Vergangenheit auseinandersetzen – und vor allem mit der Frage, welchen Einfluss diese auf die Gegenwart hat(te).
Filmstill zu Wo kein Schatten fällt (2018)
Wo kein Schatten fällt (2018) von Esther Bialas
Film

Wo kein Schatten fällt (2018)

Die vierzehnjährige Hanna kehrt für die Sommerferien in ihr Heimatdorf zurück, das abgeschottet hinter dem Moor liegt. Die eingeschworene Dorfgemeinschaft begegnet Hanna mit Misstrauen, denn mittlerweile sieht sie ihrer verschwundenen Mutter auffällig ähnlich. Diese war als Hexe verschrien und hat [...]
Ghetto
Ghetto
Kritik

Ghetto

Als der israelische Dramatiker Joshua Sobol die jiddischen Lieder zu hören bekommt, die zur [...]
Wir wollten aufs Meer von  Toke Constantin Hebbeln
Wir wollten aufs Meer von Toke Constantin Hebbeln
Kritik

Wir wollten aufs Meer

Die deutsche Geschichte bietet einen enormen Fundus an Filmideen für unsere hiesigen Studios. [...]
Lauf Junge Lauf von Pepe Danquart
Lauf Junge Lauf von Pepe Danquart
Kritik

Lauf Junge lauf

Der achtjährige Srulik (Andrzej und Kamil Tkacz) hat Angst im Dunkeln, unter den Bäumen, aber [...]
Gefällt mir von Michael David Pate
Gefällt mir von Michael David Pate
Kritik

Gefällt Mir

Gefällt mir ist ein deutscher Psychothriller, der im Fahrwasser von Filmen wie David Finchers [...]
Auf Einmal von Aslı Özge
Auf Einmal von Aslı Özge
Kritik

Auf Einmal

Manchmal dauert es nur Minuten – und alles ist anders. Das gilt nicht nur für das Leben des [...]
Kritik

Dark (TV-Serie, 2017)

Mit Dark hat der US-Streamingdienst Netflix mit dem Konkurrenten Amazon Prime Video [...]
Auf Einmal von Aslı Özge
Auf Einmal von Aslı Özge
TV-Tipps

13.04.2018: Hilflose Dreißigjährige

Im Jahr 2016 wurde in Sachen deutsches Kino vor allem Maren Ades Toni Erdmann über den grünen [...]