Bianka Piringer

Bianka Piringer

Bianka Piringer kam im Alter von 14 Jahren aus dem rumänischen Siebenbürgen nach Deutschland. Sie studierte Kommunikationswissenschaft, Sozialpsychologie und Politik in München. Nach einem Volontariat bei einer Tageszeitung sammelte sie berufliche Erfahrung im Nachrichten– und politischen Journalismus. Filmkritiken schreibt sie ungefähr seit Beginn der Nullerjahre. Sie ist immer neugierig darauf, was Dokumentarfilme über die Welt und die Menschen erzählen und wie sich Spielfilme von der Realität inspirieren lassen.

Filmstill zu Tragic Jungle (2020) von Yulene Olaizola
Tragic Jungle (2020) von Yulene Olaizola
Kritik

Tragic Jungle (2020)

Wer in den Dschungel geht, braucht einen starken Kompass. In der Wildnis lauern nicht nur die Gefahren einer unbarmherzigen Natur, sondern auch jene aus dem triebhaften Teil des Selbst. Als ein paar Männer, die Gummi ernten, im Urwald einer rätselhaften Frau begegnen, geraten sie auf Abwege.
Bild zu Everest - Ein Yeti will hoch hinaus von Jill Culton, Todd Wilderman
Everest - Ein Yeti will hoch hinaus von Jill Culton, Todd Wilderman - Filmbild 1
Kritik

Everest - Ein Yeti will hoch hinaus (2019)

Wie bringt man einen kleinen Schneemenschen, der von sensationshungrigen Forschern verfolgt wird, aus der Großstadt zurück in den Himalaja? Die chinesische Jugendliche Yi versucht es einfach. Die Reise in die Natur aber geht ihrem jungen Nachbarn, der sie besorgt begleitet, ziemlich auf die Nerven.