Beatrice Behn

Beatrice Behn

Beatrice Behn ist Filmwissenschaftlerin und Filmkritikerin. Sie hat ihren Abschluss in Filmwissenschaft an der FU Berlin gemacht. Beatrice arbeitet als Chefredakteurin für Kino-Zeit und schreibt für andere Publikationen wie FAZ, FAS, Deutschlandfunk Kultur, Deutschlandfunk Nova, VICE, Celluloid, Indiewire, Slant Magazine, Fandor, Sissy Magazin und Königsallee. Nebenbei arbeitet sie auch als Dozentin an der FU Berlin, Kuratorin und Filmemacherin. 

Sie fühlt sich in allen Filmarten und -genres zuhause. Ihre besondere Liebe gilt aber dem Horror-, Science-Fiction- und Fantasyfilm jeder Art und Herkunft, sowohl Filmen, die absurd, trashig oder einfach „anders“ sind. Ihre filmwissenschaftlichen Schwerpunkte liegen im Bereich Körperkino, Gender (hier vor allem Maskulinitäten), Actionfilm und Komödie. 

 

Wrong von Quentin Dupieux
Wrong von Quentin Dupieux
Kritik

Wrong (2012)

Der Wecker zeigt 7:59 Uhr. Eine Minute später, um 7:60 Uhr muss Dolph (Jack Plotnick) aufstehen. Doch irgendetwas stimmt nicht, irgendwas ist falsch. Doch dann bemerkt er es – er hat soeben die Liebe seines Lebens verloren. Paul ist nicht mehr aufzufinden, Dolphs Hund hat ihn verlassen. Oder ist er […]
Isle of Dogs - Bild
Isle of Dogs - Bild
Kritik

Isle of Dogs - Ataris Reise (2018)

In einem fiktiven Japan zwanzig Jahre in der Zukunft erfindet Wes Anderson eine zuckerbäckersüße Geschichte um Atari, einen Jungen, der seinen Hund sucht und dabei über eine politische Hunde-Verschwörung stolpert. Doch auch Anderson stolpert hier über große Probleme.