Idiots and Angels

Idiots and Angels

Eine Filmkritik von Peter Osteried

Ohne Worte

Bill Plympton ist so etwas wie der David Lynch des Animationsfilms. Einerseits, was die Inhalte seiner Filme betrifft, andererseits aber auch in Hinblick auf die Umsetzung. Idiots and Angels ist ein schönes Beispiel dafür: Ein dialogloser, die Animationstechnik transformierender Film mit einigem Tiefgang und ganz viel Metaphorik.
Der arrogante und selbstsüchtige Geschäftsmann Angel besucht jeden Tag dieselbe Bar und zieht dort über die anderen Gäste her. Er prügelt sich gerne und sieht Frauen nur als Objekte an. Eines Tages erwacht er mit Flügeln auf dem Rücken. Engelsflügeln, die ihn nun dazu antreiben, Gutes zu tun. Angel möchte die Flügel loswerden, aber dann macht ihm sein Gewissen zu schaffen …

Der zweifach oscarnominierte Plympton hat auch das Skript zu diesem Film verfasst. Er ist bei seiner Geschichte so kühn wie bei ihrer Umsetzung. Was Plympton hier bietet, ist ein wilder Genre-Mix. Oder besser: ein sich verändernder Genre-Film. Denn Idiots and Angels geht in alle Richtungen, ist Drama, Thriller, Romanze, Komödie und Superheldengeschichte in einem und dabei doch so viel mehr als das. Plymptons Film ist ein gelungenes Beispiel dafür, dass das Ganze weit mehr als die Summe seiner Einzelteile sein kann. Mit atemberaubenden Zeichnungen und der Fähigkeit, die Tonalität seines Stoffs von einem Moment zum anderen ändern zu können, hat er eine Geschichte über Moral geschrieben, die nie predigt und den Holzhammer erst gar nicht herausholt. Idiots and Angels ist der imposante Beweis, dass ein Bild wahrlich mehr als tausend Worte aussagen kann. Stil und Erzählweise Plymptons sind sicherlich nicht jedermanns Sache, ein Arthaus-Publikum mit Sinn fürs Surreale und Absonderliche ist hier jedoch gut aufgehoben.

Idiots and Angels

Bill Plympton ist so etwas wie der David Lynch des Animationsfilms. Einerseits, was die Inhalte seiner Filme betrifft, andererseits aber auch in Hinblick auf die Umsetzung. "Idiots and Angels" ist ein schönes Beispiel dafür: Ein dialogloser, die Animationstechnik transformierender Film mit einigem Tiefgang und ganz viel Metaphorik.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Bill Plympton

Weitere Filme mit