11/25: The Day Mishima Chose His Own Fate

11/25: The Day Mishima Chose His Own Fate

Am 25 Novermber 1970 begeht Mishima, einer der bekanntesten Schriftsteller Japans, im Hauptquartier der japanischen Armee Selbstmord. Gemeinsam mit vier Mitgliedern, der von ihm gegründeten Privatarmee, den Tatenokai, hatte er zuvor den Kommandanten als Geisel genommen und die vor dem Hauptquartier versammelten Soldaten dazu aufgerufen die Regierung zu stürzen. Als die Soldaten ihn verhöhnen, bricht Mishima seine Rede ab und beght riutellen Seppuku bevor ihn einer seiner Mitverschwörer köpft. Regisseur Kôji Wakamatsu ("United Red Army") begibt sich in seinem neuen Film auf die Spur eines japanischen Phänomens.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Kôji Wakamatsu

Weitere Filme mit

Arata Iura

Shinji Suzuki

Shinobu Terajima