Der schönste Tag (2021)

Der schönste Tag (2021)

Am 11. März 1938 wird Österreich zum ersten Opfer des Nationalsozialismus – jedenfalls verkündet das eine Ausstellung, die 1978 in der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau eröffnet und vierzig Jahre später schließt. „Der schönste Tag“ zeigt das Ringen um ein neues Konzept, das zugleich auch die Frage nach dem Selbstverständnis der Republik aufwirft. Fabian Eder betritt mit seinem Film ein verwinkeltes Panoptikum der Narrative. Welche Geschichte soll überdauern, wie viel Ehrlichkeit ist zumutbar? (Quelle: Diagonale 2021)

  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Weitere Filme von

Fabian Eder

Weitere Filme mit