Veronika Franz

Hundstage von Ulrich Seidl
Hundstage von Ulrich Seidl
Kritik

Hundstage (2001)

Die ärgste Hitze des Sommers lastet über der Stadt. An den Rändern Wiens, wo Reihenhaussiedlungen, Einkaufsmärkte, Baustellen, Parkplätze und breite Ausfallstraßen ein geographisches Nirgendwo und eine reale Unbehaustheit erzeugen, verbündet sich die Struktur der urbanen Landschaft im Kampf gegen […]
Filmstill zu Rimini (2022) von Ulrich Seidl
Rimini (2022) von Ulrich Seidl
Kritik

Rimini (2022)

Auf den Lebenspuren eines abgehalfterten Schlagersängers im winterlichen Rimini wandelt Ulrich Seidl und macht dabei keine Gefangenen. Seine tristen Vignetten eines tristen Lebens sind von trauriger Eindrücklichkeit.