Stephen Frears

Stephen Frears

Norma Heyman, die mit ihm mittlerweile drei Filme produziert hat, sagt über Stephen Frears: „Ich glaube, man muss ihn regelmäßig testen. Konstant. Er liebt es, getestet, gefragt und provoziert zu werden.“ Frears hat sich nie vor Herausforderungen gescheut und auch nicht vor der Angst zu provozieren. Als einer der politischsten Regisseure Englands haben seine Filme die Politik der Thatcher-Jahre (My Beautiful Laundrette / Mein wunderbarer Waschsalon, 1985), die Widersprüche der modernen Labour-Partei (The Deal, 2003)) und illegale Immigration und den grausigen Handel mit menschlichen Organen angegriffen (Dirty Pretty Things / Kleine, schmutzige Tricks, 2002).

Stephen Frears startete seine Filmkarriere als Assistent der Regisseure Lindsay Anderson, Karel Reisz und Albert Finney. In den 1970ern inszenierte er Fernsehdramen für die BBC, darunter Adaptionen von Alan Bennett, Tom Stoppard, Peter Prince und Nevill Smith.

Zu Stephen Frears frühen Filmen gehören Gumshoe (Auf leisen Sohlen, 1971) mit Albert Finney, Bloody Kids (Blutige Streiche, 1979), und The Hit (Die Profi-Killer, 1984) mit John Hurt, Terence Stamp und Jeremy Irons.

My Beautiful Laundrette mit Daniel Day Lewis und Gordon Warnecke, avancierte zum Boxoffice- und Kritikerhit. Prick Up Your Ears (Das stürmische Leben des Joe Orton, 1987) mit Gary Oldman und Sammy And Rose Get Laid (Sammy und Rosie tun es, 1987) folgten.

1988 drehte Frears Danderous Liaisons (Gefährliche Liebschaften, 1988) mit Glenn Close, John Malkovich, Michelle Pfeiffer und der damals 17-jährigen Uma Thurman. Der Film war ein weltweiter Erfolg und wurde für sieben Oscars nominiert, wovon er drei gewann. Stephen Frears inszenierte anschließend Anjelica Huston, John Cusack und Annette Bening in The Grifters (Grifters, 1990), der ihm seine nächste Oscar-Nominierung einbrachte. Hero (Ein ganz normaler Held, 1992) mit Dustin Hoffman und die zwei Roddy-Doyle-Adaptionen The Snapper (The Snapper – Hilfe, ein Baby!, 1993) und The Van (Fish & Chips, 1996) schlossen sich an. Dazwischen lag Mary Reilly (1996) mit Julia Roberts und John Malkovich, ebenfalls produziert von Norma Heyman. Stephen Frears führte dann bei Hi Lo Country (Hi-Lo Country – Im Land der letzten Cowboys, 1998) mit den Stars Patricia Arquette und Woody Harrelson Regie, und dann – erneut mit John Cusack – bei High Fidelity (2000) und Liam (2000) mit Ian Hart.

2002 drehte Frears Dirty Pretty Things mit Audrey Tautou, Chiwetel Ejiofor und Sophie Okonedo; ein Film über illegale Immigranten in Großbritannien und den grausamen Handel mit menschlichen Organen. Seit seiner Premiere beim Filmfestival in Venedig, wo der Film im Wettbewerb präsentiert wurde und Frears für seine Arbeit den Sergio Trassatti Award gewann, wurde Dirty Pretty Things mit neun internationalen Preisen ausgezeichnet.

2005 drehte Frears Lady Henderson presents (Lady Henderson präsentiert, 2005). 2006 drehte Frears erneut an einem Film über eine britische Individualistin. Der Film The Queen untersucht die Beziehung zwischen Englands regierender Monarchin Königin Elizabeth II und Englands Premierminister Tony Blair. In den Hauptrollen waren Helen Mirren und Michael Sheen zu sehen. Helen Mirren wurde für ihre Darstellung der britischen Königin mit einem Oscar ausgezeichnet.

Stephen Frears wurde am 20. Juni 1941 in mittelenglischen Leicester geboren. Er ist seit 1992 mit Anna Rothenstein verheiratet. Das Paar hat vier Kinder.

Filmographie — Stephen Frears (Auswahl)

2010
Tamara Drewe

2009
Chéri

2008
Skip Tracer (TV)

2006
The Queen (Die Queen)

2005
Lady Henderson presents (Lady Henderson präsentiert)

2003
The Deal (TV)

2002
Dirty Pretty Things

2000
Liam
Fail Safe (TV)
High Fidelity

1998
The Hi-Lo Country (Hi-Lo Country – Im Land der letzten Cowboys)

1996
The Van (Fish & Chips)
Mary Reilly

1993
The Snapper (TV) (The Snapper – Hilfe, ein Baby!)

1992
Hero (Ein ganz normaler Held)

1990
The Grifters (Grifters)

1988
Dangerous Liaisons (Gefährliche Liebschaften)

1987
Sammy And Rose Get Laid (Sammy und Rosie tun es)
Prick Up Your Ears (Das stürmische Leben des Joe Orton)

1985
My Beautiful Laundrette (Mein wunderbarer Waschsalon)

1984
The Hit (Die Profi-Killer)
Bild zu A Very English Scandal (Miniserie) von Stephen Frears
A Very English Scandal (Miniserie) von Stephen Frears - Filmbild 1
Film

A Very English Scandal (Miniserie, 2018)

Im England der 1960er Jahre ist Homosexualität illegal. Als der Politiker Jeremy Thorpe eine stürmische Affäre mit dem Stallburschen Norman Scott beginnt und diese im Streit schließlich endet, wird Norman zu einem Geheimnis, das Jeremy um jeden Preis zu verbergen versucht. 1967 wird Jeremy zum [...]
Bild zu The Loudest Voice (Miniserie)
The Loudest Voice (Miniserie) - Bild 1
Film

The Loudest Voice (Miniserie, 2019)

Roger Ailes, der vor knapp zwei Jahren verstorbene Gründer von Fox News hat die politische Landschaft und auch die Medien verändert wie kaum ein zweiter. Die u.a. von Stephen Frears realisierte Miniserie „The Loudest Voice“ zeichnet die Karriere von Ailes vor allem während der letzten Dekade nach, [...]
Stephen Frears - Arthaus Close-Up von Stephen Frears
Stephen Frears - Arthaus Close-Up von Stephen Frears
Kritik

Stephen Frears - Arthaus Close-Up (DVD)

Hat der britische Regisseur Stephen Frears, der 2011 bereits mit dem Europäischen Filmpreis [...]
Mein wunderbarer Waschsalon
Mein wunderbarer Waschsalon
Kritik

Mein wunderbarer Waschsalon

Wer in den 1980er Jahren groß geworden und im (Programm-)Kino europäischer Herkunft [...]
The Hit – Die Profikiller - DVD-Cover
The Hit – Die Profikiller - DVD-Cover
Kritik

The Hit – Die Profikiller

Dieser frühe Film des großartigen britischen Regisseurs Stephen Frears ist eine absolute [...]
The Snapper - DVD-Cover
The Snapper - DVD-Cover
Kritik

The Snapper

Barrytown ist ein fiktiver Vorort der irischen Hauptstadt Dublin. Ein Ort, der trotz des [...]
Victoria & Abdul von Stephen Frears
Victoria & Abdul von Stephen Frears
Kritik

Victoria & Abdul

Stephen Frears scheint eine Schwäche für das britische Königshaus zu haben. Elf Jahre nach [...]
Kritik

High Fidelity

Kann man einer Frau trauen, deren Lieblingsband die Simple Minds sind? Wenn es nach dem [...]
Lady Henderson präsentiert / Mrs. Henderson presents von Stephen Frears
Lady Henderson präsentiert / Mrs. Henderson presents von Stephen Frears
Kritik

Lady Henderson präsentiert

Im England der späten Dreißiger Jahre hat’s eine Witwe wie Lady Laura Henderson (Judi Dench) [...]
Die Queen / The Queen von Stephen Frears
Die Queen / The Queen von Stephen Frears
Kritik

Die Queen

Ernst, manchmal steif, aber jederzeit königlich sind die besten Beschreibungen für die [...]
Kritik

Chéri

Stephen Frears und Michelle Pfeiffer? – Moment mal, da war doch was. Genau 21 Jahre ist es her, [...]
Immer Drama um Tamara
Immer Drama um Tamara
Kritik

Immer Drama um Tamara

Man kann nie wirklich zurückkehren. Das lernt man schnell, wenn man einmal nach längerer [...]
Lady Vegas von Stephen Frears
Lady Vegas von Stephen Frears
Kritik

Lady Vegas

Eine junge und hübsche Frau namens Beth, offensiv sexy und mit überschaubarem Intellekt [...]
Muhammad Ali's Greatest Fight von Stephen Frears
Muhammad Ali's Greatest Fight von Stephen Frears
Film

Muhammad Ali's Greatest Fight

Muhammad Alis größter Kampf fand nicht im Boxring statt, sondern im Supreme Court, dem [...]
Philomena von Stephen Frears
Philomena von Stephen Frears
Kritik

Philomena

Es heißt, die besten Geschichten schreibe das Leben. Aber selbst solche Geschichten können in [...]
Florence Foster Jenkins von Stephen Frears
Florence Foster Jenkins von Stephen Frears
Kritik

Florence Foster Jenkins

Kein großer Triumph ist je ohne Herzblut und Furchtlosigkeit gewonnen, für wahrhaft große [...]