Patrick Holzapfel

Patrick Holzapfel

Patrick Holzapfel lebt in Wien. Er schreibt über und dreht Filme. Außerdem arbeitet er im Österreichischen Filmmuseum. Er betreibt die Seite Jugend ohne Film. Texte von ihm sind in DiePresse, beim Perlentaucher, Mubi Notebook, Kolik.Film und in der Cargo erschienen. 2016 erhielt er das Siegfried-Kracauer-Stipendium für Filmkritik. Am liebsten sieht er Filme und träumt danach von ihnen.

Das Duell von Kieran Darcy-Smith
Das Duell von Kieran Darcy-Smith
Kritik

Das Duell (2016)

Es war schon immer eine besondere Qualität des amerikanischen Kinos, äußerst gewaltvolle Filme zu machen, die irgendwo — vielleicht — eine Anti-Gewalt-Botschaft verstecken sollen. Ein fragwürdiger Widerspruch, der im Direct-to-DVD-Release Das Duell von Kieran Darcy-Smith so gar nicht aufgehen will […]
Der Schatz (2016) von Corneliu Porumboiu
Der Schatz (2016) von Corneliu Porumboiu
Kritik

Der Schatz (2015)

Der Schatz ist – wie vieles im Schaffen von Corneliu Porumboiu – eine Frage der Zeit. Die Zeit, die es braucht, die Zeit als Geschichte, die Zeit des Humors und die tote Zeit. Wenn man das Neue Rumänische Kino (das nun seit mehr als zehn Jahren “neu” ist) mit der Nouvelle Vague vergleichen müsste […]