Luigi Lo Cascio

Kritik

100 Schritte - Jetzt auf DVD

In der Nacht vom 8. auf den 9. Mai 1978 begeht der Student Giuseppe Impastato auf eine merkwürdige Art und Weise Selbstmord. Er parkt sein Auto in der Nähe einer Bahnlinie, schlägt sich seinen Schädel mit einem Felsblock auf, geht anschließend an die Gleise, bindet sich mit einem Seil dort fest [...]
Kritik

Licht meiner Augen - Luce dei miei Occhi

Erlebt das Kino derzeit eine italienische Renaissance? Auf den ersten Blick scheint es fast so, denn zeitgleich mit Agata und der Sturm kommt mit Licht meiner Augen ein zweiter italienischer Film in die Kinos. Und nachdem das bisherige Kinojahr bereits einiges Sehenswerte vom Stiefel wie etwa [...]
Das Leben, das ich immer wollte / La vita che vorrei von Giuseppe Piccioni
Das Leben, das ich immer wollte / La vita che vorrei von Giuseppe Piccioni
Kritik

Das Leben, das ich immer wollte

Es steht außer Frage, dass die Liebe in all ihren Spielarten, all ihren Beschränkungen und [...]
Buongiorno, Notte - Der Fall Aldo Moro von Marco Bellocchio
Buongiorno, Notte - Der Fall Aldo Moro von Marco Bellocchio
Kritik

Buongiorno, Notte – Der Fall Aldo Moro

Betrachtet man die politisch bewegten siebziger Jahre in Deutschland und Italien, so ist es [...]
Film

Noi credevamo

In "Noi credevama" zeichnet Regisseur Mario Martone ein Bild der italienischen [...]
Film

Romanzo di una strage

Am 12. Dezember 1969 tötet eine Bombe in einer Bank in Mailand 17 Menschen und verletzt [...]
Salvo von Fabio Grassadonia
Salvo von Fabio Grassadonia
Kritik

Salvo

Salvo aus dem Italienischen übersetzt heißt: erlöst, gerettet, heil, unversehrt, wohlbehalten. [...]
Die süße Gier - Il Capitale Umano von Paolo Virzì
Die süße Gier - Il Capitale Umano von Paolo Virzì
Kritik

Die süße Gier - Il Capitale Umano

Was ist ein Menschenleben wert? Die Versicherungswirtschaft weiß auf diese schwierige Frage [...]
Film

I nostri ragazzi

Zwei italienische Familienväter und ihre Frauen gehen einmal die Woche essen und erzählen [...]