Daniel Moersener

Daniel Moersener

Daniel Moersener, Jahrgang 1992, lebt und arbeitet als Filmemacher und Filmkritiker in Berlin. Sein erster Spielfilm Doggo (D 2017) ist ein neorealistischer Kleingangster-Film, sein zweiter Spielfilm Outlaw (D 2018) ein Roadmovie über Gesetzlose. Er forscht zur Affinität von Massenkultur und politischer Utopie, im Besonderen zu den politischen Implikationen des Classical und New Hollywood Kinos.

Bild zu Queen & Slim von Melina Matsoukas
Queen & Slim von Melina Matsoukas - Filmbild 1
Kritik

Queen & Slim (2019)

Melina Metsoukas Debut ist ein radikales Kinojuwel, so schimmernd und rasant wie ein türkisfarbener Pontiac und so erschütternd wie eine Pistolenkugel.
Bild zu John Wick: Kapitel 3 von Chad Stahelski
John Wick: Kapitel 3 (2019) von Chad Stahelski
Kritik

John Wick: Kapitel 3 (2019)

In „John Wick: Kapitel 3“ hat Keanu Reeves nichts Geringeres als die Zukunft des gesamten Genres auszufechten.
Bild zu Hellboy von Neil Marshall
Hellboy von Neil Marshall - Filmbild 1
Kritik

Hellboy - Call of Darkness (2019)

Neil Marshall zerrt Guillermo del Toros “Hellboy”-Comicverfilmungen der 2000er Jahre auf […]