Christopher Diekhaus

Christopher Diekhaus

Christopher Diekhaus, Jahrgang 1985, war nach dem Studium für eine Kölner Filmproduktionsfirma tätig. Arbeitet seit einigen Jahren als Filmkritiker und Drehbuchautor. Kann sich bis heute nicht erinnern, wann und wo er die Liebe zum Film entdeckte. Weiß aber, dass es eine Entscheidung fürs Leben war. Besonders angetan ist er vom New-Hollywood-Kino der 1970er Jahre. Lässt sich aber grundsätzlich auf alles ein, was mit bewegten Bildern zu tun hat.

Still zu Equinox (Miniserie, 2020) von Søren Balle, Mads Matthiesen
Equinox (Miniserie, 2020) von Søren Balle, Mads Matthiesen
Kritik

Equinox (Miniserie, 2020)

Die Skandinavier können düstere Genrekost. Das beweist auch die neue Netflix-Serie “Equinox”, die eine unheilvolle Stimmung erzeugt und von diversen Horrorklassikern beeinflusst scheint.
Filmstill zu Tenet (2020) von Christopher Nolan
Tenet (2020) von Christopher Nolan
Kritik

Tenet (2020)

Wenn alle Hoffnungen der Kinobranche auf einem einzigen Film ruhen: Christopher Nolans neue Regiearbeit soll das Publikum wieder in die Lichtspielhäuser locken und für allgemeine Aufbruchsstimmung sorgen. Ob der Agenten-Action-SciFi-Mix diese Herkulesaufgabe meistern kann?