Stealing Rembrandt - Klauen für Anfänger

Stealing Rembrandt - Klauen für Anfänger

Was tun wenn man aus Versehen einen Rembrandt stiehlt?

Im Januar 1999 wurden zwei Gemälde aus der Nivågaard Gemäldegalerie in Dänemark entwendet. Nach Aussagen des alten Eintrittskartenverkäufers und Wachmanns kauften am Nachmittag des 29. Januar zwei Dänen Eintrittskarten für die Gemäldegalerie. Kurz danach hörte der Wachmann Geräusche aus einem der Räume des Museums und ertappte die zwei Männer dabei, wie sie zwei Gemälde von der Wand nahmen. Die Diebe schlugen zunächst den 70-jährigen Wachmann nieder und verschwanden dann mit den Bildern in einem gestohlenen Volvo mit schwedischem Kennzeichen. Zur Überraschung der Diebe handelte es sich bei den Gemälden um zwei der teuersten Bilder Europas: Rembrandts PORTRÄT EINER DAME, der einzige Rembrandt Dänemarks, und Giovanni Bellinis PORTRÄT EINES JUNGEN MANNES, zusammen $ 25 Mio. wert.

Bald kursierte das Gerücht, dass es sich bei dem Diebstahl um die Arbeit professioneller Kunsträuber handeln muss, die auf Auftrag gearbeitet haben bzw. das Museum und die Versicherung erpressen wollen. Im März 1999 gelang der Polizei die Verhaftung zweier Verdächtiger, die die Polizei auf die Fährte eines Amateur-Verbrecherrings führten. Schließlich nahm die Polizei zwei Cousins, den Vater eines der Cousins und einen Freund fest. Die Gemälde wurden im August 1999 sicher in einer Kiste verpackt aufgefunden.

Auf der Basis dieser wahren Begebenheit erzählt Regisseur Jannik Johansen eine aberwitzige Kriminalkomödie. Mick (Lars Brygmann) und Tom (Jakob Cedergren), die alles andere als eine harmonische Vater-Sohn-Beziehung führen, verdienen sich ihren Lebensunterhalt als Kleinkriminelle und Schrott-Diebe. Tom erteilt seinem Vater den Auftrag aus einem Museum ein Bild für einen Samler zu stehlen. Tom nimmt seinen Kumpel Kenneth (Nikolaj Coster Waldau) mit auf den Diebeszug. Aus Versehen erwischen die zwei Dilettanten das falsche Gemälde: Dänemarks einzigen Rembrandt. Micks Vater verdingt sich als Hehler und findet tatsächlich einen potenziellen, japanischen Käufer. Doch ein Grossaufgebot der dänischen Polizei jagt bereits die vermeintlichen Profi-Diebe und auch zwei englische Kopfgeldjäger haben sich an die Fersen des Quartetts geheftet.

Stealing Rembrandt – Klauen für Anfänger ist ein herrlich, komischer Thriller, der vor allem wegen seinen exzellenten Schauspielern, dem Besten was Dänemark zu bieten hat, immer wieder überrascht. Auch der Plot birgt immer wieder skurrile Wendungen – bis hin zum letzten Augenblick. Für die Freunde skandinavischer Komödien vom Typ Elling oder Kitchen Stories ist Stealing Rembrandt ein Muss.

Stealing Rembrandt - Klauen für Anfänger

Im Januar 1999 wurden zwei Gemälde aus der Nivågaard Gemäldegalerie in Dänemark entwendet. Aus Versehen haben die amateurhaften Diebe Bilder im Wert von 25 Millionen Dollar mitgehen lassen.

  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Jannik Johansen