Good Bye Tibet

Good Bye Tibet

Vor zehn Jahren führte der Bericht eines Bergsteigers aus dem Himalaya die Regisseurin und Autorin Maria Blumencron erstmals nach Tibet. Die Frage, warum Eltern ihre kleinen Kinder über bis zu 6000 Meter hohe Grenzpässe nach Indien ins Exil schickten, ließ sie nicht mehr los. Sie begann Nachforschungen anzustellen und schaffte es, Kontakt zum tibetischen Untergrund aufzunehmen. Im Frühjahr 2009 führte die Produktion des Dokumentarfilms „Good Bye Tibet“ Maria Blumencron erneut an den Grenzpass. Ihr gelang es Kinder auf dem Weg ins Exil zu begleiten, ihr neues Leben dort zu beleuchten und das Wiedersehen mit ihren Eltern zu filmen.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Maria Blumencron

Weitere Filme mit