Elliot, das kleinste Rentier (2018)

Elliot, das kleinste Rentier (2018)

Ausgerechnet kurz vor Weihnachten kündigt Santas Rentier Blitzen an, in den Ruhestand gehen zu wollen. Die restliche Schlitten-Crew ist ob der Ankündigung natürlich in heller Aufregung, denn wer soll das fliegende Gefährt nun ziehen und dem Weihnachtsmann bei der Auslieferung der Geschenke helfen, wenn eines der Zugtiere fehlt? Das kleine Pferd Elliot indes wittert seine große Chance, doch kann es sich beim Nordpol-Training in der 3-tägigen Probezeit bewähren?

  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
Christel Schumacher · 26.11.2018

Heute war ich mit meinen beiden Enkeltöchter, 6 Jahre alt, in Bad Kreuznach in der Vorstellung. Außer uns gab es keine Besucher. Jetzt weiß ich, warum. Der Film ist vor allem vom Text bzw. Vokabular stellenweise für Kinder nicht nachzuvollziehen, so dass auch die Thematik nicht verständlich ist. Der Weihnachtsmann ist als solcher auch nicht gleich zu erkennen und wirkt eher unsympathisch. Weihnachtliche Stimmung sucht man vergeblich. Kurzum: schade um den Nachmittag und schade, dass die ungeheure Vorfreude der Kinder auf den Film so bitter enttäuscht wurde.

Egon · 24.11.2018

Eine einzige Enttäuschung, ohne Altersbegrenzung?
Kinder unter 6 verstehen den Film nicht! Für Sie sind die Tiere hässlich und unnatürlich, das Geschehen außerhalb ihrer Vorstellungskraft. Und was soll der Film uns sagen? Nimm einen Keks mehr? Die Weihnachtselfen sind Mafiabosse und manipulieren den Weihnachtsmann, die Rentiere fliegen, weil sie "Magiekekse" zugeteilt bekommen? Anleitung zum Mobbing, wie mit dem Minipferd umgegangen wird?
Wer lässt sowas zu?

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Jennifer Westcott

Weitere Filme mit