Cary Grant Edition 2

Cary Grant Edition 2

Eine Filmkritik von Stefan Otto

Letzten Sommer gab es zum ersten Mal eine Cary Grant Edition von Kinowelt. Sie bestand aus drei DVDs mit drei Cary-Grant-Komödien aus den Jahren 1959 bis 1962. Der Erfolg dieser Box ließ Kinowelt nun ein weiteres Grant-Set zusammenpacken, erneut bestehend aus drei DVDs mit drei Komödien, nur diesmal aus den Jahren 1939 bis 1942. Wir erleben also einen exakt zwanzig Jahre jüngeren — und schwarz-weißen — Helden. Jede der drei neuen DVDs ist vorläufig nur in dieser Box erhältlich.

Den Anfang macht In Name Only / Nur dem Namen nach von John Cromwell. Grant spielt hier den in seiner Ehe unzufriedenen Millionär Alec. Seine Frau (Kay Francis) hat ihn allein seines Geldes wegen geheiratet. Ihre emotionale Kälte treibt ihn nun in die Trunksucht, während sein Umfeld ihm die Schuld an dieser Misere gibt. Als Alec sich in die junge Mutter Julie (Carole Lombard) verliebt, erwacht in ihm neuer Lebensmut. Doch seine Frau möchte ihn nicht gehen lassen, er verfällt immer mehr dem Alkohol und wird krank. Trotz dieser ernsten Storyline ist der Film kein reines Melodram, sondern eine gelungene Mischung aus Drama und romantischer Komödie.

My Favorite Wife / Meine Lieblingsfrau ist eine Screwball Comedy von Garson Kanin. Nach sieben Jahren des Wartens lässt Nick (Grant) seine verschollene Frau für tot erklären, um ein neues Leben mit Bianca beginnen zu können. Er heiratet sie, aber gleich in den Flitterwochen taucht seine erste Frau (Irene Dunn) doch wieder auf. Er liebt sie noch, doch es stellt sich heraus, dass sie zwischenzeitlich in Begleitung des attraktiven und reichen Stephen Burkett (Randolph Scott) war, der ihr immer noch den Hof macht.

Once Upon a Honeymoon / Es waren einmal Flitterwochen von Leo McCarey ist eine sehr schön bissige amerikanische Anti-Nazi-Komödie aus dem Jahr 1942. Die ehemalige amerikanische Burlesque-Tänzerin Katie O’Hara (Ginger Rogers) heiratet darin den österreichischen Baron von Luber (Walter Slezak, einer von zahlreichen Exilanten in diesem Film). Der amerikanische Korrespondent Pat O’Toole (Grant) ist an den beiden dran und überzeugt Katie davon, dass der Baron ein verdeckt operierender Nazi ist. O’Toole und O’Hara fliehen nach Norwegen, Holland, Belgien, Frankreich und auf ein Schiff mit Kurs auf Amerika.

Drei entdeckenswerte Filme, nur die Extras drumherum sind leider spärlich gesät in dieser zweiten Cary Grant Edition.
 

Cary Grant Edition 2

Letzten Sommer gab es zum ersten Mal eine Cary Grant Edition von Kinowelt. Sie bestand aus drei DVDs mit drei Cary-Grant-Komödien aus den Jahren 1959 bis 1962.

  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Leo McCarey

Garson Kanin

John Cromwell