Völkermord

Babij Jar - Das vergessene Verbrechen von Jeff Kanew
Babij Jar - Das vergessene Verbrechen von Jeff Kanew
Kritik

Babij Jar - Das vergessene Verbrechen

Ein gut gemeinter, aber schwach umgesetzter Film, der auf fiktionalisierte Weise die wahren Gräuel von Barbij Jar darstellen will. In diesen Momenten entfaltet der Film auch eine emotional spürbare Kraft, ansonsten wird er jedoch einem Wust an Plattitüden erdrückt.
Warriors of the Rainbow von Te-Sheng Wei
Warriors of the Rainbow von Te-Sheng Wei
Kritik

Warriors of the Rainbow: Seediq Bale

Wir schreiben das Jahr 1930: Taiwan steht schon seit fast 50 Jahren unter japanischer Vorherrschaft. Die Besetzer unterdrücken die vielen Stämme der indigenen Bevölkerung, so wie es vor ihnen über mehrere Jahrhunderte auch schon die Europäer und Chinesen gemacht haben. Doch die Japaner gehen besonde [...]
Kritik

Cheyenne

Der US-amerikanische Regisseur John Ford (1894-1973) hat in seinem schaffensreichen Leben über [...]
La Isla - Archive einer Tragödie
La Isla - Archive einer Tragödie
Kritik

La Isla - Archive einer Tragödie

Unfassbare 36 Jahre lang dauerte der Bürgerkrieg in Guatemala an, der sich vom Jahre 1960 bis i [...]
Kritik

Little Big Man

Ein eindrucksvolles Epos entlang einer bedeutsamen Epoche der US-amerikanischen Geschichte, die [...]
Film

Watchers of the Sky

Den polnisch-jüdischen Richter und Friedensaktivisten Raphael Lemkin ist heutzutage nur wenigen [...]
Film

1915

Genau 100 Jahre nach dem Völkermord an den Armeniern, bringt ein Theaterregisseur ein Stück auf [...]
Film

500 Years

Im letzten Teil ihrer Trilogie über die Geschichte Guatemalas nimmt die Filmemacherin Paula Yat [...]