Wolfgang Murnberger

Wolfgang Murnberger

Wolfgang Murnberger wurde am 13. November 1960 in Wiener Neustadt geboren. Sein Vater betrieb ein Dorfkino. Murnberger studierte Drehbuch, Regie und Schnitt in der Regieklasse Axel Corti an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst.

Sein Kinodebüt gab er 1990 mit Himmel oder Hölle (1990) – der Film wurde auf den österreichischen Filmtagen, in Rotterdam, Tokio und Saarbrücken ausgezeichnet.

1994 schrieb und inszenierte er den auf der Viennale prämierten Ich gelobe (1994). Es folgten Attwengerfilm (1994) und die viel gepriesenen Brenner-Krimis Komm, süßer Tod (2000) und Silentium (2004), die jeweils den Österreichischen Filmpreis gewinnen konnten. Die Drehbücher verfasste Murnberger zusammen mit dem Romanautor Wolf Haas.

Wolfgang Murnberger ist auch als Fernsehregisseur tätig. Sein ORF/ZDF-Film Auf Teufel komm raus (1995) erhielt 1996 den Erich-Neuberg-Preis und die Romy für den Besten österreichischen Fernsehfilm.

Filmographie - Wolfgang Murnberger (Auswahl)

2011
Das ewige Leben

2010
Die Spätzünder (TV)
Seine Mutter und ich (TV)

2009
Meine Tochter nicht (TV)
Der Knochenmann

2008
Der Schwarze Löwe (TV)

2007
Vier Frauen und ein Todesfall (TV-Serie)
Tatort - Tödliche Habgier (TV)

2006
Brüder III - Auf dem Jakobsweg (TV)
Lapislazuli - Im Auge des Bären
Tatort - Das Geld des Volkes (TV)

2005
Vier Frauen und ein Todesfall (TV)

2004
Silentium

2003
Brüder II

2002
Taxi für eine Leiche
Brüder (TV)

2001
Hainburg - Je t'aime, gendarme (TV)
Wir bleiben zusammen (TV)

2000
Komm, süßer Tod

1999
Zwei Frauen, ein Mann und ein Baby

1998
Quintett komplett (TV)

1995
Auf Teufel komm raus (TV)

1994
Attwengerfilm
Ich gelobe

1990
Himmel oder Hölle

1989
Und Morgen bin ich tot
Silentium - DVD-Cover
Silentium - DVD-Cover
Kritik

Silentium

„Jetzt ist schon wieder was passiert...“ Mit diesen Worten beginnt jeder der Krimis von Wolf Haas, und man muss schon bei diesen ersten Worten schmunzeln. Denn in ihnen steckt bereits die ganze Welt des Ex-Bullen, Verzeihung, Ex-Kriminaler Simon Brenner, der sich von Kopfweh geplagt und [...]
Lapislazuli - Im Auge des Bären von Wolfgang Murnberger
Lapislazuli - Im Auge des Bären von Wolfgang Murnberger
Kritik

Lapislazuli – Im Auge des Bären

Wolfgang Murnberger steht bislang nicht gerade für Kinder kompatible Unterhaltung, vor allem, wenn man seine beiden kongenialen, aber reichlich makaber-grantigen Verfilmungen von Wolf Haas Komm, süßer Tod (2001) und Silentium als Referenzpunkte heranzieht. Das scheint vor allem auch Murnberger [...]
Der Knochenmann von Wolfgang Murnberger
Der Knochenmann von Wolfgang Murnberger
Kritik

Der Knochenmann

Jetzt ist also noch mal was passiert. Denn der Murnberger, der Haas und der Hader können’s [...]
Mein bester Feind von Wolfgang Murnberger
Mein bester Feind von Wolfgang Murnberger
Kritik

Mein bester Feind

Wien in den 1930er Jahren: Obwohl sie aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Schichten [...]
Das ewige Leben von Wolfgang Murnberger
Das ewige Leben von Wolfgang Murnberger
Kritik

Das ewige Leben

Österreich ist schlecht. Die Welt nichts dagegen. Mord, Erpressung, Korruption, [...]