Vadim Perelman

Vadim Perelman

Vadim Perelman gab mit Haus aus Sand und Nebel (2003) sein Spielfilmdebüt nach einer erfolgreichen Karriere als Werbefilmregisseur, ein Start ins Filmgeschäft, der ihm 2004 auf Anhieb drei Oscar-Nominierungen einbrachte, nämlich in den Kategorien Bester Hauptdarsteller (Ben Kingsley), Beste Nebendarstellerin (Shohreh Aghdashloo) und Beste Filmusik (James Horner).

Haus aus Sand und Nebel war zugleich sein erstes Drehbuch. Der Stoff zog ihn an, weil ihn seine eigenen Erfahrungen als Zuwanderer geprägt haben. Perelman wurde 1963 in Kiew in der damaligen Sowjetunion als Einzelkind geboren. Als er neun Jahr alt war, starb sein Vater bei einem Verkehrsunfall. Fünf Jahre später durften Perelman und seine Mutter ausreisen und kamen als Flüchtlinge nach Europa. Sie lebten zwei Jahre in Wien und dann ein Jahr in Rom, immer darum bemüht, ein neues Zuhause zu finden. In dieser Zeit überlebte Perelman als Straßenjunge, der für sich und seine Mutter das Geld und Essen beschaffte, während sie auf ein Visum für Kanada warteten. Als es endlich eintraf, machten sie sich auf den Weg in das Land, in dem Perelman schließlich ein neues Leben beginnen und seine Karriere machen sollte.

Nach einigermaßen wilden Teenager-Jahren studierte Perelman Physik und Mathematik an der Universität von Alberta, bis ein Kurs im Filmemachen alles veränderte. Er zog nach Toronto, studierte zwei Jahre am Ryerson Film Institute und gründete dann seine eigene Produktionsfirma. Er perfektionierte sein Handwerk als Regisseur und Schnittmeister von Musikvideos und zog dann nach Los Angeles, um weiter voranzukommen.

Die nächsten drei Jahre etablierte er sich als innovativer und vielgefragter Regisseur von Werbung und Musikvideos. Auf der Rückreise von einem Werbedreh entdeckte er das Buch House of Sand and Fog von Andre Dubus III in einem Flughafengeschäft. Er las es im Flugzeug und wusste sofort, dass dies der perfekte Stoff für seinen Einstand als Spielfilmregisseur war.

Momentan arbeitet Perleman an The Talisman, ein Fantasy-Abenteuer, das von Steven Spielberg und Kathleen Kennedy produziert wird und an einem Film über den 1. Weltkrieg mit dem Arbeitstitel Truce.

Filmographie — Vadim Perelmann

2011
Poltergeist

2008
Atlas Shrugged

2007
Life Before Her Eyes

2003
House of Sand and Fog (Haus aus Sand und Nebel)
Film

Kauf mich (2018)

Katya träumt von einem Leben als Model, doch als sie von einer Agentur nach Dubai für einen Auftritt geschickt wird, gerät sie in die Hände eines skrupellosen Rings von Mädchenhändlern und soll als Escort für vermögende Scheichs arbeiten. Zwar gelingt ihr die Flucht, doch auch zurück in Moskau [...]
Kritik

Haus aus Sand und Nebel – House of Sand and Fog

Ein Haus am Meer, das ist für viele Menschen der Traum von einem geruhsamen Leben abseits von Stress und Hektik, ein Luxusgut, dessen Erwerb am Ende eines arbeitsamen Lebens steht. Für Kathy Nicolo (Jennifer Connelly) und den iranischen Ex-Oberst Behrani (Ben Kingsley) ist es viel mehr als das. Es [...]
Life Before Her Eyes
Life Before Her Eyes von Vadim Perelman
Film

Life Before Her Eyes

15 Jahre nach einem Massaker an ihrer Schule, dem ihre beste Freundin zum Opfer fiel, fängt [...]
Film

Yolki 5 - Tannenbäume 5

Die Figuren der „Yolki“-Reihe sind zurück: Boris versucht mit der Unterstützung eines Freundes, [...]