Sandra Nettelbeck

Sandra Nettelbeck

Nach Abschluß ihres Filmproduktionsstudiums an der San Francisco State University (1988-1992) arbeitete die 1966 geborenene Hamburgerin Sandra Nettelbeck als Redakteurin des Spiegel-TV-Magazins und später als Mitarbeiterin in der Redaktion des Premiere-Kinomagazins.

Nach dem Kleinen Fernsehspiel Unbeständig und kühl (1996) für Luna Film folgte der ZDF-Fernsehfilm Mammamia (1997), für den sie 1998 mit dem Max-Ophüls-Preis für den Besten Film sowie für das Beste Drehbuch ausgezeichnet wurde.

Mit ihrem erfolgreichen Kinodebüt Bella Martha (2002), machte sie sich einen internationalen Namen. Der Kinofilm mit Martina Gedeck in der Hauptrolle, wurde in Hollywood neu verfilmt. Der Kinderfilm Sergeant Pepper (2004) war Sandra Nettelbecks zweite Kinoproduktion.

Filmographie - Sandra Nettelbeck

2009
Helen

2004
Sergeant Pepper

2002
Bella Martha

1997
Mammamia (TV)

1995
Unbeständig und kühl (TV)

1994
A Certain Grace (TV)