Peter Schneider

Filmstill zu Gundermann (2018) von Andreas Dresen
Gundermann (2018) von Andreas Dresen
Kritik

Gundermann (2018)

„Hier bin ich geborn, wo die Kühe mager sind wie das Glück“. Gerhard „Gundi“ Gundermanns melancholische Liedzeilen kennt jeder, der in DDR aufwuchs und sich an die turbulenten Nachwendejahre bis 1995 erinnern kann, bis der systemkritisch singende Baggerfahrer aus der Lausitz für immer verstummte.
Der Mann auf der Mauer von Reinhard Hauff
Der Mann auf der Mauer von Reinhard Hauff
Kritik

Der Mann auf der Mauer

Dieser Mann meint es absolut ernst: Arnulf Kabe (Marius Müller-Westernhagen), der mit seiner Frau Andrea (Patricia von Miseroni) auf dem Territorium der DDR nahe der Berliner Mauer lebt, will die Republik um jeden Preis so rasch wie möglich verlassen. Dafür hat er in der Vergangenheit bereits [...]
Schröders wunderbare Welt von Michael Schorr
Schröders wunderbare Welt von Michael Schorr
Kritik

Schröders wunderbare Welt

Michael Schorrs Schultze gets the Blues war im Jahre 2004 sicher eine der Überraschungen aus [...]
Berlin Calling von Hannes Stöhr
Berlin Calling von Hannes Stöhr
Kritik

Berlin Calling

Die Flugsymbolik des Films ist allgegenwärtig: Das beginnt bereits bei der Hauptfigur Martin [...]
Die Summe meiner einzelnen Teile von Hans Weingartner
Die Summe meiner einzelnen Teile von Hans Weingartner
Kritik

Die Summe meiner einzelnen Teile

Martin hält einen Brief in den Händen und scheint kaum glauben zu können, was er liest. In [...]
Als wir träumten von Andreas Dresen
Als wir träumten von Andreas Dresen
Kritik

Als wir träumten

Als wir träumten, wussten wir gar nicht, dass wir eines Tages erwachen. Und dass sich die [...]
Herbert von Thomas Stuber
Herbert von Thomas Stuber
Kritik

Herbert

Herbert (Peter Kurth) war einmal der Stolz von Leipzig. Meisterboxer, beinahe bei Olympia. [...]