Hans-Michael Rehberg

Filmstill zu Rimini (2022) von Ulrich Seidl
Rimini (2022) von Ulrich Seidl
Kritik

Rimini (2022)

Auf den Lebenspuren eines abgehalfterten Schlagersängers im winterlichen Rimini wandelt Ulrich Seidl und macht dabei keine Gefangenen. Seine tristen Vignetten eines tristen Lebens sind von trauriger Eindrücklichkeit. Die Nebelschwaden im Rentnerparadies des Rutschie Bravo
Filmstill zu Die Wand (2012) von Julian Pölsler
Die Wand (2012) von Julian Pölsler
Kritik

Die Wand (2012)

Nirgends hat der Mensch so viel Gelegenheit zur Reflektion wie in der Einsamkeit. Und viel einsamer als die namenlose Frau (Martina Gedeck) in der Literaturverfilmung Die Wand kann man nicht sein. Niemanden außer ihr scheint es in der Welt dieser kunstvollen Dystopie zu geben. Die Frau lebt wie in […]