Filmstill zu Djon África (2017)
Djon África (2017) von João Miller Guerra, Filipa Reis
Kritik

Djon África (2018)

Auf der Suche nach seinem Vater und den eigenen Wurzeln reist ein 25-Jähriger nach Kap Verde. Filipa Reis und João Miller Guerra machen daraus eine sinnliche Spurensuche im Grenzgebiet zwischen Spiel- und Dokumentarfilm.
Bild zu Bacurau von Juliano Dornelles, Kleber Mendonça Filho
Bacurau von Juliano Dornelles, Kleber Mendonça Filho - Filmbild 1
Kritik

Bacurau (2019)

Ein utopische Dorfgemeinschaft wird von Wassermangeln, faschistischen Politikern und skrupellosen Kapitalisten bedroht – „Bacurau“ von Kleber Mendonça Filho und Juliano Dornelles ist eine eindringliche Warnung vor dem, was kommen könnte.
Bild zu Divino Amor von Gabriel Mascaro
Divino Amor von Gabriel Mascaro - Filmbild 1
Film

Divino Amor (2019)

Im Brasilien des Jahres 2027 therapiert Joana, Mitglied der evangelikalen Sekte Divino Amor, [...]
Housemaids - Trailer (OmeU)
Film

Housemaids

In vielen Haushalten Brasiliens ist die „Doméstica“ nicht nur Haushälterin und [...]
August Winds von Gabriel Mascaro
August Winds von Gabriel Mascaro
Kritik

August Winds

August Winds , der erste fiktionale Spielfilm des Brasilianers Gabriel Mascaro, ist ein Film [...]
Elephant's Dream - Trailer (OmeU)
Film

Elephant's Dream

„Elephant’s Dream“ porträtiert drei Menschen in Kongos Hauptstadt Kinshasa. Er zeigt die [...]
Permanência - Trailer (OF)
Film

Permanência

Um seine Fotoausstellung in São Paulo vorzubereiten, ist Ivo aus dem fernen Recife in die [...]
Neon Bull - Trailer (OmeU)
Kritik

Neon Bull

In rotes Licht getaucht, tanzt eine nur äußerst spärlich bekleidete Frau mit einer [...]
Aquarius von Kleber Mendonça Filho
Aquarius von Kleber Mendonça Filho
Kritik

Aquarius

Seit Ewigkeiten schon wohnt Dona Clara (Sonia Braga) in dem Haus mit dem Namen „Aquarius“ [...]