Lysis von Rick Ostermann
Lysis von Rick Ostermann
Kritik

Lysis (2018)

Zwei Schauspieler (Oliver Masucci/Louis Hofmann), ein Set und kein Drehbuch oder Kameramann weit und breit. Kann das gut gehen? Regisseur Rick Ostermann hat für „Lysis“ konzeptionell alles auf eine Karte gesetzt. Das improvisierte Familiendrama im Selfie-Modus wurde nun in Saarbrücken uraufgeführt.