Felix Eitner

Filmstill zu Kirschblüten & Dämonen (2019)
Kirschblüten & Dämonen (2019) von Doris Dörrie
Kritik

Kirschblüten & Dämonen (2019)

Ein schwarzer Schemen geistert durch Doris Dörries neuen Film. Gefangen in einer tiefen Depression wird Karl den großen Schatten mit den zottigen Umrissen einfach nicht los. Der Dämon, unverkennbar und doch nicht ganz zu fassen, hört auf viele Namen: Trauer, Schuld, Angst und Einsamkeit.
Elser - Er hätte die Welt verändert von Oliver Hirschbiegel
Elser - Er hätte die Welt verändert von Oliver Hirschbiegel
Kritik

Elser - Er hätte die Welt verändert

Es ist typisch für die Erinnerungskultur an den Nationalsozialismus, dass ein Mann wie der Hitler-Attentäter Johann Georg Elser im Gegensatz zu den Verschwörern des 20. Juli 1944 lange Zeit keine offiziellen Ehrungen erhielt. Noch in den 1990er Jahren beklagte sich Rolf Hochhuth, dass zwar dessen [...]