Aktuelles: Aktuelles

zurück zur Übersicht
Aktuelles
Ulrich Seidl im Jahre 2013 beim Filmfestival in Odessa
Ulrich Seidl im Jahre 2013 beim Filmfestival in Odessa
Im April verkündete Sam Mendes, gemeinsam mit Steven Spielberg als Produzent den Plan, The Voyeur’s Hotel, nach dem New Yorker-Artikel und das Buch über einen Hotelier der angeblich seinen Gästen nachspioniert, zu verfilmen. Das Empire Magazine berichtet nun, dass nach einigen Problemen mit Fakten und dem plötzlichen Auftauchen eines entsprechenden Dokumentarfilms, Mendes und sein Team das Projekt fallen gelassen haben.

Ganz klammheimlich und völlig unter dem Radar hat David Lowery einen weiteren Film mit seinen The Saints — Sie kannten kein Gesetz-Stars Casey Affleck und Rooney Mara gedreht. Weder Titel noch Inhalt sind bisher bekannt, Slashfilm munkelt jedoch über eine mögliche Festival-Premiere nächstes Jahr.

Auch Mia Hansen-Love hat ein neues Filmprojekt am Start. Die Regisseurin wird Maya Ende nächsten Jahres in Indien beginnen und dann weiter ziehen in den Libanon und nach Frankreich. Die französisch-deutsch-indische Koproduktion kann bereits jetzt auf die Zusammenarbeit mit Aarshi Banerjee, Roman Kolinka und Cédric Kahn zählen, wie Screen Daily berichtet.

Laut IndieWire wird sich Jessica Chastain demnächst der Wilderei von Elefanten widmen. Die Schauspielerin plant ein Drama über die “Black Mambas“, eine Gruppe Frauen, die gegen die Wilderei in Südafrika kämpfen, zu produzieren. Nach Ivory: A Crime Story und The Ivory Game scheint das Leid der Elefanten momentan hoch im filmischen Kurs zu stehen.

Für alle Alien-Fans gibt es möglicherweise eine gute Nachricht: Auf einem ersten Poster, das zum heiß ersehnten Prequel Alien: Covenant aufgetaucht ist, wird ein US-Starttermin angekündigt, der deutlich vor dem bisher kommunizierten liegt: Statt dem 4. August 2017 soll das Werk nun schon am 19. Mai in die US-Lichtspielhäuser kommen. Ob dies auch Auswirkungen auf den deutschen Kinostart haben wird (der bisher am 24. August 2017 stattfinden soll), bleibt abzuwarten.

Ebenfalls jubeln dürfen Anhänger_innen des Star-Trek-Universums: Wie etwa comingsoon.net berichtet, hat der neue TV-Ableger Star Trek Discovery sein erstes Crew-Mitglied gefunden: Michelle Yeoh, bekannt aus James Bond 007 — Der Morgen stirbt nie oder Tiger and Dragon, wird zum Cast der Serie gehören. Welche Rolle sie darin übernehmen wird, ist derzeit noch unklar.

Fundstücke des Tages

Dieses Jahr, vor allem seit einer gewissen Wahl in einem gewissen Land, lässt sich eine Art Untergangsstimmung nicht abschütteln. Das BFI hat sich der Aufgabe angenommen, uns von den eigenen Sorgen abzulenken und die zehn besten Filme über die nahende Apokalypse zusammenzustellen.

Ob man sich als Replikant eigentlich Gedanken über das Ende der Welt macht? Ebenfalls auf der Seite des BFI kann man zumindest schon mal testen, zu wieviel Prozent man selbst einer dieser Androiden ist.

1 / 0
Tags

Kommentare