Aktuelles: Aktuelles

zurück zur Übersicht
Aktuelles
Natalie Portman (3)
Natalie Portman (3)
In den USA bestimmen die Debatten um Nate Parkers The Birth of a Nation auch weiterhin die Nachrichtenlage, seit bekannt wurde, dass Regisseur und Hauptdarsteller 1999 eine Frau vergewaltigt haben soll (mehr dazu in unseren News von gestern). Jetzt hat sich die Academy-Präsidentin Cheryl Boone Isaacs zu Wort gemeldet: Sie hält den Film und sein Thema für zu wichtig, um ihn wegen seines Regisseurs zu boykottieren, hat sie gegenüber TMZ gesagt.

Viel Gegenwind erfährt auch gerade Jan Schütte, der schon zu seiner Zeit als Direktor der Filmhochschule DFFB in Berlin, gelinde gesagt, umstritten war. Im Herbst 2014 ist er als Leiter nach Los Angeles zur AFI Conservatory gewechselt — wo man ihn schon jetzt ganz dringend wieder loshaben will, wie Blickpunkt:Film meldet.

Kommende Woche läuft das in den USA bereits desaströs gefloppte Remake von Ben Hur auch in den deutschen Kinos an, wo ihm wahrscheinlich ein ähnliches Schicksal beschieden sein wird. Dennoch bietet der Film einen schönen Anlass, um sich mal wieder die alten Ben-Hur-Schinken zu Gemüte zu führen — Epdfilm nimmt einen dazu mit einem historischen Abriss an die Hand.

Vom Tellerwäscher zum Millionär — so ähnlich liest sich die Geschichte von Regisseur David Lowery, die IndieWire aufgeschrieben hat. Sein Remake Elliot, der Drache läuft seit gestern in den Kinos — angefangen hat er allerdings mit kleinen Produktionen, deren Finanzierung so überschaubar war, dass er zeitweise als Obdachloser in seinem Auto leben musste.

Neues aus der Rubrik „Gerüchte und Deals“: Vincent D’Onofrio stößt zum Cast von Eli Roths Remake von Death Wish, erfahren wir von Deadline. Zuvor standen bereits Bruce Willis und Dean Norris fest. Der Trend zu komplett weiblich besetzten Ensemblefilmen setzt sich fort. Mit Sarah Paulson kriegt jetzt der all-female Cast des geplanten Ocean’s 11-Spinoffs Zuwachs, meldet der Hollywood Reporter. Und nach Spectre wendet sich Sam Mendes jetzt einem Stoff von Roald Dahl zu, dessen The BFG Steven Spielberg gerade ins Kino gebracht hat. Das Drehbuch zur geplanten Verfilmung von James und der Riesenpfirsich steuert kein Geringerer als Nick Hornby bei. Weiteres dazu beim Guardian.

Schön, wenn Kinos mal nicht geschlossen werden, sondern ihr langjähriges Bestehen feiern können. So zum Beispiel der Gloria-Palast in München, der dieser Tage 60 wird. Blickpunkt:Film hat sich mit dem Leiter des Hauses, Gregory Theile, unterhalten.

Zum Gedenken an die Opfer des Erdbebens in Italien sagt das Filmfestival Venedig seine Eröffnungsgala ab, meldet Deadline.

Schöne Geste: Die Anthology Film Archives in New York kündigen eine Filmreihe über Regisseurinnen vor 1950 an — da dürfte es einige spannende Wiederentdeckungen geben! Hier das komplette Programm samt Programmtexte.

1 / 0
Tags

Kommentare