Penélope Cruz

Penélope Cruz

Penélope Cruz ist wohl der hinreißendste Exportartikel Spaniens. Nachdem sie sich binnen knapp eines Jahrzehnts in Europa als erfolgreiche Schauspielerin etablieren konnte, schaffte sie Ende der neunziger Jahre den Sprung nach Hollywood.

Inzwischen ist sie eine Art transatlantischer Weltstar. Von ihrer künstlerischen Integrität hat sie dabei keinen Deut eingebüßt: Immer noch wirkt sie frisch, eigenwillig, vielseitig und lässt sich trotz ihrer Attraktivität nie auf ein Sexsymbol reduzieren.

Geboren wurde Penélope Cruz Sanchez am 28. April 1974 in Madrid als Tochter eines Einzelhändlers und einer Friseurin. Sie begann früh mit einer Ballettausbildung, lernte neun Jahre lang am renommierten Conservatorio Nacional. Mit 15 gewann sie den Wettbewerb einer Talentagentur und trat fortan in spanischen TV-Shows und Muskivideos auf.

Ihr Filmdebüt absolvierte sie 1991, anschließend landete sie einen kleinen Part in dem TV-Movie Framed mit Timothy Dalton. Ihr dritter Film, Belle Epoque (1992), gewann einen Oscar sowie mehrere Goyas (das spanische Äquivalent zum Oscar).

1997 arbeitete sie in Live Flesh (1997) erstmals mit Pedro Almodóvar zusammen; im selben Jahr stand sie auch in Open Your Eyes (1997) für Alejandro Amenábar vor der Kamera. Dieser Film diente Cameron Crowe vier Jahre später als Vorlage für Vanilla Sky (2001) mit Tom Cruise, mit dem sie zwischen 2001 und 2004 mehr als nur eine Freundschaft verband, und Penélope Cruz bildete so etwas wie die Brücke zwischen Original und Remake, denn sie spielte in beiden Filmen dieselbe Rolle.

Zu diesem Zeitpunkt hatte sie dank Woman On Top (2000), Blow (2001) und All die Schönen Pferde (2000) den großen Durchbruch bereits geschafft, und seither bestätigte sie in Arbeiten wie dem Horrorfilm Gothika (2003), dem Ensembledrama Masked and Anonymous (2003) (sorgte in Sundance für Furore) oder dem Mantel-und-Degen-Abenteuer Fanfan la Tulipe (2003) (eröffnete 2003 das Festival in Cannes) ihren Status als eine der besten und vielseitigsten Schauspielerinnen des aktuellen Kinos.

2006 folgte einer weitere Zusammenarbeit mit Regisseur Pedro Alomódovar. Für ihre Rolle der Raimunda in Volver - Zurückkehren wurde Penélope Cruz mit Preisen fast schon überhäuft. Beim Fimfestival von Cannes wurde sie, mitsamt dem Rest des weiblichen Ensembles, als Beste Hauptdarstellerin geehrt, ebenso beim Europäischen Filmpreis, den spanischen Goyas - einen Golden Globe durfte sie in dieser Kategorie auch entgegen nehmen. Hinzu kam noch eine Nominierung für den Oscar.

Auch auf anderen Feldern glänzt sie: Cruz hat für ein Magazin den Dalai Lama interviewt und eigene Fotos aus Tibet in einer Galerie in Barcelona ausgestellt. Sie verbrachte 1997 zwei Monate mit gemeinnütziger Arbeit in Uganda. Und nach einem Besuch bei Mutter Teresa in Kalkutta spendete sie ihre komplette Gage für Hi-Lo Country für deren Kinderheim.

Filmographie - Penélope Cruz (Auswahl)

2010
Sex and the City 2 (Regie: Michael Patrick King)

2009
G-Force (Regie: Hoyt Yeatman)
Los abrazos rotos (Zerrissene Umarmungen, Regie: Pedro Almodóvar)
Nine (Regie: Rob Marshall)
The Cannibalistic Councillor (Regie: Pedro Almodóvar)

2008
Elegy (Regie: Isabel Coixet )
Vicky Cristina Barcelona (Regie: Woody Allen)

2007
The Good Night (Regie: Jake Paltrow)
Elegy (Regie: Isabel Coixet)
Manolete (Regie: Menno Meyjes)

2006
Volver (Regie: Pedro Almodóvar)
Bandidas (Regie: Joachim Roenning und Espen Sandberg)

2005
Sahara (Regie: Breck Eisner)
Chromophobia (Regie: Martha Fiennes)

2004
Head in the Clouds (Regie: John Duigan)
Noel (Regie: Chazz Palminteri)
Don't Move (Regie: Sergio Castellitto)

2003
Masked and Anonymous (Regie: Larry Charles)
Gothika (Regie: Mathieu Kassovitz)
Fanfan la Tulipe (Regie: Gerard Krawczyk)

2002
Waking Up in Reno (Regie: Jordan Brady)
1998
The Hi-Lo Country (Hi-Lo Country - Die letzten Cowboys, Regie: Stephen Frears)
The Man with Rain in his Shoes (Lieber gestern als nie, Regie: Maria Ripoll)

2001
Blow (Regie: Ted Demme)
Captain Corelli’s Mandolin (Corellis Mandoline, Regie: John Madden)
Vanilla Sky (Regie: Cameron Crowe)

2000
All the Pretty Horses (All die schönen Pferde, Regie: Billy Bob Thornton)

1999
Woman on Top (Regie: Fina Torres)
Todo Sobre Mi Madre (Alles über meine Mutter, Regie: Pedro Almodóvar)

1997
Carne Trémula (Live Flesh – Mit Haut und Haar, Regie: Pedro Almodóvar)
Abre Los Ojos (Open Your Eyes, Regie: Alejandro Amenábar)
Et Hjørne Af Paradis (Das Paradies ist nirgendwo, Regie: Peter Ringgaard)

1992
Jamón, Jamón (Regie: Bigas Luna)
Belle Epoque (Regie: Fernando Trueba)
Framed (TV) (Regie: Geoffrey Sax)

1991
El Laberinto Griego (Regie: Rafael Alcázar)
Bild zu Todos lo saben von Asghar Farhadi
Todos lo saben von Asghar Farhadi - Filmbild 1
Kritik

Offenes Geheimnis (2018)

Mit Everybody Knows legt Asghar Farhadi seinen ersten spanischsprachigen Film mit der geballten Starpower von Penélope Cruz und Javier Bardem vor – und verheddert sich im Gestrüpp zwischen Entführungsthriller und Telenovela.
Film

The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story (Staffel 2)

Als Grundlage für die zweite Staffel der Serie „American Crime Story“, die im letzten Jahr mit „“The People vs O.J. Simpson“ ihren spektakulären Auftakt nahm, dient das Buch „Vulgar Favors: Andrew Cunanan, Gianni Versace, And The Largest Failed Manhunt In U.S. History“ von Maureen Orth. Es geht [...]
Loving Pablo von Fernando León de Aranoa
Loving Pablo von Fernando León de Aranoa
Kritik

Loving Pablo (2017)

Schon oft wurde der kolumbianische Drogenhändler, -schmuggler und Terrorist Pablo Escobar [...]
Kritik

Johnny Depp Collection

Dass ein Schauspieler, der bereits zwei Mal zum "Sexiest Man Alive" proklamiert wurde, [...]
Twice Born - Was vom Leben übrig bleibt von Sergio Castellitto
Twice Born - Was vom Leben übrig bleibt von Sergio Castellitto
Kritik

Twice Born - Was vom Leben übrig bleibt

Gemma (Penelope Cruz) reist mit ihrem Sohn nach Sarajevo, wo sie einen alten Freund [...]
Blow von Ted Demme
Blow von Ted Demme
Kritik

Blow

Sind gewöhnlich auch eher spektakuläre Mörder oder Räuber die Protagonisten aus der [...]
The Good Night von Jake Paltrow
The Good Night von Jake Paltrow
Kritik

The Good Night

Wenn einen Mann in der so genannten Lebensmitte eine heftige Krise ereilt, kann dieser [...]
Don't Move - DVD-Cover
Don't Move - DVD-Cover
Kritik

Don't Move

Im strömenden Regen blickt die Kamera senkrecht von oben auf die Szenerie eines [...]
Mord im Orient Express
Kritik

Mord im Orient Express (2017)

Vier Jahrzehnte nach Sidney Lumets Adaption bringt Kenneth Branagh Agatha Christies Mord im [...]
Kritik

Gothika

Der französische Regisseur Mathieu Kassovitz galt in seiner Heimat als eines der großen [...]
Kritik

Head in the Clouds

Es ist eine jener Begegnungen, wie sie schicksalhafter und schöner nicht sein könnten: Der [...]
Volver von Pedro Almodóvar
Volver von Pedro Almodóvar
Kritik

Volver – Cannes 2006

Hat sein letzter Film La Mala Educación / Schlechte Erziehung vor zwei Jahren außer [...]
Volver / Zurückkehren von Pedro Almodóvar
Volver / Zurückkehren von Pedro Almodóvar
Kritik

Volver – Zurückkehren

Pedro Almodóvar hegt eine besondere Vorliebe für die farbenprächtige Ausstattung seiner meist [...]
Kritik

Öffne die Augen

Der junge Madrilene César (Eduardo Noriega) hat alles, was man sich als junger Mann im Leben [...]
Manolete
Manolete von Menno Meyjes
Film

Manolete

Manuel Rodriguez Sanchez, genannt Manolete, war der tollkühnste Stierkämpfer, den Spanien je [...]
Elegy oder die Kunst zu lieben von Isabel Coixet
Elegy oder die Kunst zu lieben von Isabel Coixet
Kritik

Elegy oder die Kunst zu lieben

Wenn eine Filmemacherin wie Isabel Coixet sich das Buch eines Machos wie Philip Roth vornimmt, [...]
Vicky Cristina Barcelona von Woody Allen
Vicky Cristina Barcelona von Woody Allen
Kritik

Vicky Cristina Barcelona

Unmoralisches Angebot oder entwaffnende Ehrlichkeit? Ein junger Mann lädt zwei ihm völlig [...]
Zerrissene Umarmungen von Pedro Almodóvar
Zerrissene Umarmungen von Pedro Almodóvar
Kritik

Zerrissene Umarmungen

Das ist die schlimmstmögliche Katastrophe: Ein Filmregisseur wird nach einem Unfall blind. [...]
Nine
Nine
Kritik

Nine

Es gibt Kombinationen, auf die muss man erst einmal kommen: Aus dem Jahr 1982 stammt die [...]
Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten von Rob Marshall
Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten von Rob Marshall
Film

Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten

Johnny Depp ist zurück in als Captain Jack Sparrow. Zum vierten Mal sticht der populärste [...]
To Rome with Love von Woody Allen
To Rome with Love von Woody Allen
Kritik

To Rome with Love

Seine Reise durch Europa hat Regisseur Woody Allen bereits nach Barcelona ( Vicky Cristina [...]
Fliegende Liebende von Pedro Almodóvar
Fliegende Liebende von Pedro Almodóvar
Kritik

Fliegende Liebende

Im Selbstgespräch erklärte Pedro Almodóvar, dass er hofft, die Leute fänden den Film [...]
The Counselor von Ridley Scott
The Counselor von Ridley Scott
Kritik

The Counselor (2013)

Cormac McCarthy und Ridley Scott machen einen Film zusammen – genauer gesagt: Cormac McCarthy [...]
Zoolander 2 von Ben Stiller
Zoolander 2 von Ben Stiller
Kritik

Zoolander No. 2

Das berühmteste Männermodel der Welt ist zurück. Gemeinsam mit seinem Kollegen Hansel (Owen [...]
Der Spion und sein Bruder von Louis Leterrier
Der Spion und sein Bruder von Louis Leterrier
Kritik

Der Spion und sein Bruder

Was, wenn James Bond einen Bruder gehabt hätte? Einen, der nicht so cool und fähig wie 007 ist? [...]
Ma Ma - Der Ursprung der Liebe von Julio Medem
Ma Ma - Der Ursprung der Liebe von Julio Medem
Kritik

Ma Ma - Der Ursprung der Liebe

Die Filme von Julio Medem sind eine Gratwanderung zwischen spielerischer Kunst und [...]
The Queen of Spain von Fernando Trueba
The Queen of Spain von Fernando Trueba
Kritik

The Queen of Spain (2016)

Zuletzt war Fernando Trueba mit Das Mädchen deiner Träume auf der Berlinale zu sehen, an den [...]