Der Leopard

Der Leopard

Ein italienischer Klassiker

Sizilien, Anfang der sechziger Jahre des 19. Jahrhunderts: Der konservative Adlige Don Fabrizio, Fürst von Salina, stellt sich auf die Seite des Volkshelden Garibaldi, des Vorkämpfers für ein geeintes Italien. Auf einem Empfang verliebt sich sein Neffe Tancredi in Angelica, die Tochter des Bürgermeisters. Don Fabrizio, der erkannt hat, dass die Vermischung der begüterten Bourgeoisie mit der zum Abstieg verurteilten Aristokratie nur noch eine Frage der Zeit ist, hat gegen die Heirat keine Einwände. Bald darauf entscheidet sich Sizilien für ein Vereinigtes Königreich Italien unter König Viktor Emanuel von Sardinien. Auch der Fürst stimmt für die Monarchie. Einen Senatorensitz, der ihm angeboten wird, lehnt er jedoch ab. Anlässlich eines großen Balles in Palermo wird Angelica von Tancredi und dem Fürsten in die aristokratische Gesellschaft eingeführt. Die Zeit der unumschränkten Herrschaft einzelner Geschlechter über Menschen und Ländereien ist endgültig vorbei.

Luchino Visconti (1906-1976), seines Zeichens Herzog von Modrone und Zeit seines Lebens bekennender Marxist, hat mit der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Giuseppe di Lampedusas meisterhaftem Roman ein in vielfacher Hinsicht epochales Werk geschaffen: Zum einen schildert der Film präzise und prachtvoll zugleich das Ende der Aristokratie in Italien und das Entstehen der bürgerlichen Ordnung in Italien. Und zum anderen wurde der Film selbst und damit auch sein Regisseur endgültig zu einem Glanzpunkt nationalen italienischen Filmschaffens, der zeigen sollte, dass der Neorealismus keine kurze Blüte des italienischen Films gewesen war. Die Goldene Palme in Cannes im Jahr 1963 signalisierte deutlich, dass Italien sich nun endgültig und dauerhaft im Kreis der großen europäischen Filmnationen etabliert hatte. In den Hauptrollen glänzten internationale Stars wie Burt Lancaster, Alain Delon und Claudia Cardinale, aber auch spätere Berühmtheiten des italienischen Films wie Mario Girotti alias Terence Hill. Ein Meisterwerk der Opulenz!

Der Leopard

Sizilien, Anfang der sechziger Jahre des 19. Jahrhunderts: Der konservative Adlige Don Fabrizio, Fürst von Salina, stellt sich auf die Seite des Volkshelden Garibaldi, des Vorkämpfers für ein geeintes Italien.

  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.