KLASSIKER SEHEN HEUTE

Dass sich Kino- und Filmlandschaft verändern, dürfte niemandem entgangen sein. Vor allem die Branche selbst beobachtet mit einer Mischung aus Sorge (klassische Filmstudios, Kinobetreiber) und Goldgräberstimmung (etwa Streaming-Dienste wie Netflix), wie sich alles unaufhaltbar in Richtung einer ungewissen Zukunft bewegt. Vor „The Reckoning“, also der großen Abrechnung, warnte das Branchenblatt Variety kürzlich in fast biblischem Ton. Im starren Blick nach vorne wird dabei übersehen, wie sehr sich auch die Vergangenheit des Kinos gerade verändert.

Mehr lesen

Exklusiver Clip zu "Der Wein und der Wind" von Cédric Klapisch

Nach dem Tod ihres Vaters, kurz vor der Weinlese, müssen die Geschwister Jean, Juliette und Jérémie nun entscheiden, wie es mit dem Weingut der Familie weitergehen soll. Das Familiengeschäft ist von der Weinherstellung abhängig und so verbringen die drei das nächste Jahr damit, die Arbeit ihres Vaters zu erledigen. Dabei haben sie diverse Schwierigkeiten zu ...

Mehr lesen

Filme

Die guten Feinde

Nein – bei aller augenscheinlichen Fülle der vielfältigen Materialien über die unsagbar schreckliche Zeit des Nationalsozialismus ist noch nicht einmal annähernd alles Banale und Bedeutsame darüber berichtet und erzählt. Denn obwohl die direkten Zeitzeugen seitdem schwindend dem Prozess des Ablebens anheimfallen, beschäftigen sich auch die nachfolgenden Generationen nicht selten aus familiären Gründen mit dieser fortlaufend schwelenden Thematik.

Kritik lesen Trailer ansehen

Another Forever - Die Stille um Alice

Der Fotograf John (Marlon Moreno) war noch "voller Leben", als er einen frühen, krankheitsbedingten Tod starb. Seine Ehefrau Alice (Daniela Escobar) bleibt in tiefer Trauer zurück. In "Another Forever – Die Stille um Alice" zeigt der aus Kolumbien stammende Filmemacher Juan Zapata den beschwerlichen Weg der Witwe aus der Isolation und dem Schmerz.

Kritik lesen Trailer ansehen

Dunkirk

„Wow“, es beginnt, das ständige Gefühl eines Countdowns: Man hört das nur an ganz expliziten Stellen aufhörende Ticken einer Uhr und Brummen des Basses von Hans Zimmers Synthesizer-Lärm (man könnte auch sagen, dass der Film damit zugepflastert ist) und stürzt in die nach Luft schnappende Wucht eines Überlebenskampfes der über 400.000 in Dünkirchen eingepferchten Briten und Franzosen im Zweiten Weltkrieg.

Kritik lesen Trailer ansehen

Lucky Loser - Ein Sommer in der Bredouille

Nico Sommer arbeitet in diesem Film nach Drehbuch, er, der das German Mumblecore-Kino mit seinen vorherigen Langfilmen "Silvi" und "Familienfieber" um ein paar Perlen bereichert hat. Sein dritter Spielfilm "Lucky Loser - Ein Sommer ind er Bredouille" ist eine Komödie, wie eine Komödie sein kann, mit schrägen Charakteren, chaotischen Situationen, flottem Tempo und einem Schauplatz, aus dem so einiges herauszuholen ist.

Kritik lesen Trailer ansehen

The Party

Die Abgründe, die sich hinter eigentlich ganz harmlosen Zusammenkünften wie einem Abendessen oder einer Feierlichkeit verbergen, sind ja in vielen Filmen der Dreh- und Angelpunkt für sich entspinnende Dramen und langsam entfaltende Beziehungskonflikte. Sally Potters "The Party" bildet innerhalb der Reihe von thematisch ähnlichen Filmen allerdings insofern eine Ausnahme, weil es hier nicht gemächlich, sondern vom ersten Moment an überaus flott zur Sache geht:

Kritik lesen Trailer ansehen

Blogs



                    
2017 24/07

Die tägliche TV-Schau: Montag, 24.07.2017

Dieser Film sollte laut Aussage des Regisseurs eine Brücke zwischen islamischer und westlicher Welt schlagen: Mit Mohammed - Der Gesandte Gottes hat Moustapha Akkad ein Biopic gedreht, in dem der Portraitierte nicht zu sehen oder zu hören ist.

Mehr lesen

News

  • 2017 24/07

    Der Filmtag im Überblick: 24. Juli - Bermuda

    Die heutigen News müssen wir mit zwei Trauerfällen beginnen. Zum einen ist der langjährige Direktor der wunderbaren Viennale, Hans Hurch, im Alter von nur 64 Jahren für alle sehr überraschend verstorben, wie als erstes der "Standard" meldete. Er war in Rom und traf sich dort mit Abel Ferrara.

    Mehr lesen
  • 2017 21/07

    Der Filmtag im Überblick: 21. Juli - Postheroisch

    Bei SWR2 könnt ihr euch eine sehr tolle Diskussion über aktuelle Entwicklungen im Superheldengenre anhören. Dabei geht es um die Rollen von Frauen und das postheroische Zeitalter. Passend dazu haben wir aus unserem Archiv einen Text von Lucas Barwenczik über das Nahverhältnis zwischen Superhelden und Agenten gefunden.

    Mehr lesen
  • 2017 21/07

    "Belle de Jour" Verlosung: Fanpakete zu gewinnen

    Bei unserer heutigen Verlosung haben wir mit "Belle de Jour – Schöne des Tages" einen berühmten und zeitlosen Klassiker im Angebot. Wir verlosen drei schöne Fanpakete.

    Mehr lesen
  • 2017 20/07

    Der Filmtag im Überblick: 20. Juli - Porträt

    Heute haben wir eine ganze Menge an neuen Projekten, auf die wir uns schon sehr freuen. Mit dabei sind einige Schauspieler, die in die Rollen von mindestens genauso berühmten Persönlichkeiten schlüpfen. Zum Beispiel Matt Damon als Robert F. Kennedy. Seit Jahren schon geistert dieses Projekt durch Hollywood, jetzt scheint laut "Blickpunkt:Film" mit Nikolaj Arcel ein Regisseur gefunden.

    Mehr lesen
  • 2017 19/07

    Der Filmtag im Überblick: 19. Juli - Nachwirken

    Eigentlich war klar, dass George A. Romero, der Erfinder und Meister des Zombiegenres, auch nach seinem Tod noch wirken würde. Laut "Blairwitch.de" liegen gleich vier unverfilmte Drehbücher von ihm vor. Sein "Road of the Dead" soll tatsächlich bald umgesetzt werden.

    Mehr lesen

DVD & BLURAY

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope