No One Knows About Persian Cats

No One Knows About Persian Cats

Auch unter dem aktuellen repressiven Regime im Iran gibt es eine lebendige Musikszene. Dazu gehören die Musiker Negar and Ashkan, die nach London flüchten wollen. Alles ist bereits vorbeitet, doch zuvor wollen sie ein letztes Konzert in Teheran geben. Es beginnt ein Trip durch das immer noch bunte und schillernde Nachtleben der iranischen Hauptstadt. Regisseur Bahman Ghobadi ("Schildkröten können fliegen") drehte seinen Film in der Teheraner Underground-Szene mit echten Bands.
  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
Hoomanchester · 18.01.2011

Wer früher kommt malt zuerst würde ich mal minestens genaus so frech antworten.

Samuel Windhager · 05.05.2010

Dieser Film ist eine einzige Frechheit. Bahman Ghobadi rühmt sich mit Ideen anderer. In Wirklichkeit stammen alle Visonen für einen Film über die alternative Musikszene Teherans von der iranischen Filmemacherin TORANG ABEDIAN, die sechs Jahre lang an ihrem Film NOT AN ILLUSION arbeitete. Ghboadi trat in Kontakt mit ihrem Kameramann, warb ihn ab, drehte den Film in 17 Tagen nach und gewinnt einen Preis nach dem anderen. Da es kein adäquates Copyrightlaw im Iran gibt, sind TORANG ABEDIAN die Hände gebunden. Und was ist mit Ghobadis FIlm? Er wird in 43 Länder verkauft.

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme mit

Negar Shaghaghi

Ashkan Koshanejad

Hamed Behdad