Kritik

Schnell wie der Wind

Veloce come il vento , schnell wie der Wind, ist die 17-jährige Rennfahrerin Giulia in Matteo Roveres gleichnamigem Genremix aus Sportfilm und Familiendrama. Neuentdeckung Matilda De Angelis steht darin ihre Frau und zeigt den Jungs, wo es in der Männerdomäne Motorsport langgeht.