Die tägliche TV-Schau: Mittwoch, 15.03.2017 - Ich glotz TV & VoD Blog - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
17 15/03

Die tägliche TV-Schau: Mittwoch, 15.03.2017

Mit Vier Nächte mit Anna legte der polnische Neue Welle-Regisseur Jerzy Skolimowski 2008 seinen ersten Spielfilm seit siebzehn Jahren vor. Die Zwischenzeit hatte er vor allem als Maler und Schauspieler verbracht. 


(Bild aus Vier Nächte mit Anna; Copyright: Arte France/Gutek Film)

Vier Nächte mit Anna ist eine ungewöhnliche Liebesgeschichte: Léon Okrasa arbeitet im Untergeschoss eines Provinzkrankenhauses, wo er Zeuge einer Vergewaltigung an der Krankenschwester Anna wird. Er beschließt, Nähe zu ihr zu suchen, beobachtet sie im Schlaf, lackiert ihre Fingernägel. Das klingt natürlich schrecklich übergriffig, aber Jerzy Skolimowski interessiert weniger moralische Fragen auszudiskutieren, als sie mithilfe von Atmosphäre und Verunsicherungstaktiken direkt ins Innere des Zuschauers hineinzupflanzen. Bald wird es schwierig noch die Zeitebenen auseinanderzuhalten, Vier Nächte mit Anna durchkreuzt Erwartungen, weckt behutsam Empathie an unerwarteten Stellen und lässt die schwer lastende Stille geradezu zu einer eigenen Figur werden.

Vier Nächte mit Anna von Jerzy Skolimowski mit Kinga Preis, Artur Steranko und Malgorzata Buczkowska, 22:40 Uhr auf Arte


Trailer zu Vier Nächte mit Anna

 

Außerdem zu sehen:

Mord im Fahrpreis inbegriffen von Constantin Costa-Gavras, 20:15 Uhr auf Arte

Passwort: Swordfish von Dominic Sena, 20:15 Uhr auf Kabel eins

Das bessere Leben von Malgorzata Szumowska, 22:25 Uhr auf 3sat

Training Day von Antoine Fuqua, 22:25 Uhr auf Kabel eins

Homs - Ein zerstörter Traum von Talal Derki, 23:25 Uhr im WDR

Oh Boy von Jan Ole Gerster, 00:00 Uhr im HR

Shaft von Gordon Parks, 02:30 Uhr auf Kabel eins