The People vs. George Lucas - DVD - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
Zurück zur Übersicht

The People vs. George Lucas

Meinungen
0

4.0 Sterne aus 3 Bewertungen

DVD-Start: 16.09.2011
FSK: 12
Genre: Dokumentarfilm
Tags: Regisseur, Star Wars, George Lucas

Eine unwichtige, aber nichtsdestotrotz unterhaltsame Dokumentation hat Capeglight Pictures mit The People vs. George Lucas veröffentlicht. Im Grunde nur für beinharte Star Wars-Fans und Psychologiestudenten interessant, reist Regisseur Alexandre O. Philippe durch die USA und besucht Fans, Doktoren, Journalisten und Filmemacher. Diese heben erst mal die Original-Trilogie in den Status einer Ersatzreligion. Danach verachtet man leidenschaftlich die überarbeiteten Special Editions der späten 1990er, um dann wie besessen auf die neue Trilogie einzuprügeln. Man fühlt sich an die Fussball-Weisheit erinnert, dass vor den Fernsehern noch tausende weitere Trainer sitzen: Jeder weiß es besser als Lucas und fragt unter Tränen nach dem "Wieso?".

Das ist bis zu einem gewissen Grad lustig anzuschauen. Nur zweifelt man manchmal doch am Verstand der Personen vor der Kamera. Spätestens bei der Frau die vor einer Wand voller Star Wars-Figuren stehend zu Protokoll gibt, das Star Wars ihr Leben zerstört habe. Ehemann und Kinder haben sich ob ihrer Sammelwut von ihr abgewandt, irgendwann war auch der Job weg, weil sich alles nur noch um George Lucas' Filmuniversum drehte...

Ein richtiges Highlight aber sind die Bonusfilme auf der zweiten Disc: Hier geben sich detailverliebte Fanfilme und Parodien ein Stelldichein. Und zwar über zwei Stunden. Das hat wesentlich mehr Halbwertszeit als der Hauptfilm. The People vs. George Lucas kann man als Fan auf jeden Fall gesehen haben – kann, nicht muss...

(Renatus Töpke)

Daten & Fakten

Produktionsland: USA, Großbritannien
Produktionsjahr: 2010
Länge: 89 (Min.)
Erschienen bei: Capelight Pictures
Bildformat: 16:9
Ton/Sprache: Dolby Digital 5.1, Englisch
DVD-Start: 16.09.2011
Extras: Interview mit Dale Pollock, Todd Hanson, Edward Hines, Jr., Gary Kurtz, Poetry slam (9 Gedichte), Ann Skinner browsing through SW continuity script, George Lucas Raped Our Childhood Song (Audio+Video), 15-minute Star Wars, SW Episode V Egg Parody by Giacomo Bartocci, Kill Jar Jar I-IV, Frankie Frain’s LOTR von George Lucas + How Lucas Might Fuck Up Indiana Jones 4, Reynaldo Leon’s Nerf & Herder, Michael Ramova’s Star Wars, Grindhouse shorts + Star Wars, PSA commercial, The Trial of Han Solo, Skippy shorts, 3 Trailer, Big Fan Boy SXSW Interview, Geekscape SXSW interview, Mani Entertainment SXSW interview, RGB Filter Interview

Cast & Crew

Regie: Alexandre O. Philippe
Kamera: Robert Muratore
Schnitt: Chad Herschberger
Musik: Jon Hegel

MEINUNGEN

Ihre Meinung zu diesem Film (Felder mit * müssen ausgefüllt sein)

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope