Multiple Sklerose

Filmstill zu Immer und ewig (2018)
Immer und ewig von Fanny Bräuning (2018)
Kritik

Immer und ewig (2018)

Ein Heim, in dem sie den ganzen Tag die Decke anstarren muss, kann sich der Vater der Dokumentarfilmerin Fanny Bräuning für ihre fast vollständig gelähmte Mutter nicht vorstellen. Noch im Alter von 70 Jahren geht er mit ihr auf Reisen. Die Krankheit hat diese Ehe regelrecht zusammengeschmiedet.
Another Me – Mein zweites Ich von Isabel Coixet
Another Me – Mein zweites Ich von Isabel Coixet
Kritik

Another Me – Mein zweites Ich

Isabel Coixet befasst sich nach exzellenten Dramen wie Mein Leben ohne mich mit einem Roman von Cathy MacPhail, der auf dem Papier durchaus funktionieren mag, dessen Geschichte in der filmischen Umsetzung aber zu viele Defizite aufweist.
A tout jamais - Trailer (OmfrU)
Film

A tout jamais

Mario ist frisch gebackener Papa, von der Mutter geschieden, genießt er mit seinen nicht mehr [...]
Kleine graue Wolke von Sabine Marina
Kleine graue Wolke von Sabine Marina
Kritik

Kleine graue Wolke

Eine junge Frau, die Medienproduktion studiert, wird plötzlich mit der Diagnose Multiple [...]
Multiple Schicksale von Jann Kessler
Multiple Schicksale von Jann Kessler
Kritik

Multiple Schicksale

Als Jann Kessler, der Regisseur dieses Dokumentarfilms, fünf Jahre alt war, erkrankte seine [...]