Krieg

Filmstill zu Foxhole (2021) von Jack Fessenden
Foxhole (2021) von Jack Fessenden
Kritik

Foxhole (2021)

Drei Episoden, drei Kriege: „Foxhole” ist ein kluger, reduzierter Film, der über Moral und Menschlichkeit im Krieg nachdenkt. Durch den Fokus auf wenige Figuren gelingt es dem Film, die negative Progression der amerikanischen Politik zu entlarven.
Filmstill zu Quo Vadis, Aida? (2020) von Jasmila Zbanic
Quo Vadis, Aida? (2020) von Jasmila Zbanic
Kritik

Quo Vadis, Aida? (2020)

Aus der Perspektive einer bosnischen Übersetzerin schildert Jasmila Žbanić auf stille und sehr eindringliche Art und Weise und mit den hier sehr reduzierten Mitteln des Spannungskinos die Ereignisse vor dem Massaker von Srebrenica, das die Welt im Jahre 1995 erschütterte.