Filmstill zu Murer - Anatomie eines Prozesses (2018)
Murer - Anatomie eines Prozesses (2018) von Christian Frosch
Kritik

Murer - Anatomie eines Prozesses (2018)

In seinem Gerichtsdrama nach einer wahren Begebenheit seziert Christian Frosch das Österreich der Nachkriegszeit als Ort des Verdrängens und des nach wie vor manifesten Antisemitismus. Die Verbindungen in die politische Gegenwart sind dabei mehr als evident.
Mollath - Und plötzlich bist du verrückt von Annika Blendl und Leonie Stade
Mollath - Und plötzlich bist du verrückt von Annika Blendl und Leonie Stade
Kritik

Mollath - Und plötzlich bist du verrückt

Ein Mann in knallbunter Kleidung, mal blau, mal rot, mal senfgelb; ein Mann, der zu jedem Datum ein historisches Ereignis weiß; ein Mann, der all die Münzen in seiner Tasche kennt, ihre Seltenheit einschätzen kann und lieber schwarz fährt, als das falsche Geldstück in den Schlitz zu stecken; ein [...]