Filmstill zu Traumfabrik (2019)
Traumfabrik (2019) von Martin Schreier
Kritik

Traumfabrik (2019)

Emil und Milou treffen sich 1961 am Set eines Piratenfilms des DEFA-Studios Babelsberg. Sie werden mit ihrer Liebesgeschichte zu Symbolfiguren der Kinomagie, die die Realität transzendiert. Mit ihrem ersten Film huldigt die junge Produktionsfirma Traumfabrik Babelsberg der Tradition des Standorts.
Kritik

Volker Koepp - Landschaften und Porträts

Meistens eröffnen kurze, prägnante Stichworte zu Geographie und Geschichte der gezeigten Landschaften oder auch persönliche Statements der portraitierten Menschen die kurzen und mittellangen Filme Volker Koepps. Ganz selbstverständlich und in lakonischer Manier setzen sie beim Zuschauer ein […]
Filmbild aus Solo Sunny
Renate Krößner in Solo Sunny
Kritik

Solo Sunny (1979)

Ende der 1970er Jahre lebt die junge, ungezähmte Ingrid “Sunny” Sommer (Renate Krößner) in […]
Spur der Steine von Frank Beyer
Spur der Steine von Frank Beyer
Kritik

Spur der Steine

Neben der Beschränkung der künstlerischen Freiheit zeugte das Verbot eines Films in der […]
Kritik

Stein

Als deutsche Truppen 1968 in die damalige ČSSR einmarschieren, entschließt sich der renommierte […]
Kritik

Die Architekten

Anlässlich der Ereignisse, die als friedliche Revolution in der DDR und schließlich als Wende […]
Nackt unter Wölfen - Bild
Nackt unter Wölfen - Bild
Jahresrückblick

Dossier: Unsere Ost-West-Reihe

Sämtliche Beiträge unserer Textreihe zur Filmgeschichte in Ost- und Westdeutschland gibt’s hier […]
Eine Berliner Romanze von Gerhard Klein
Eine Berliner Romanze von Gerhard Klein
TV-Tipps

02.05.2019: Berlin vor dem Mauerbau

Seine Premiere feierte Eine Berliner Romanze im Mai 1956 im Kino Babylon zum zehnjährigen […]