DDR

Filmstill zu Stasikomödie (2022) von Leander Haußmann
Stasikomödie (2022) von Leander Haußmann
Kritik

Leander Haußmanns Stasikomödie (2022)

Nach „Sonnenallee“ und „NVA“ beendet Leander Haußmann seine DDR-Trilogie mit einer Komödie, die im Ostberlin der 1980er Jahre spielt. Die Stasi will die Künstlerszene des Prenzlauer Bergs infiltrieren und zersetzen. Doch ein Unterleutnant entdeckt sein schriftstellerisches Talent.