1990er Jahre

Filmstill zu Quo Vadis, Aida? (2020) von Jasmila Zbanic
Quo Vadis, Aida? (2020) von Jasmila Zbanic
Kritik

Quo Vadis, Aida? (2020)

Aus der Perspektive einer bosnischen Übersetzerin schildert Jasmila Žbanić auf stille und sehr eindringliche Art und Weise und mit den hier sehr reduzierten Mitteln des Spannungskinos die Ereignisse vor dem Massaker von Srebrenica, das die Welt im Jahre 1995 erschütterte.
Arielle die Meerjungfrau / 10 Dinge, die ich an dir hasse / Mary Poppins
Arielle die Meerjungfrau / 10 Dinge, die ich an dir hasse / Mary Poppins
Specials

7 Mal Nostalgie zum Streamen auf Disney+

Noch ist vor allem der Nostalgiefaktor das beste Argument für ein Abo der Streamingplattform […]